Hei­ße Po­si­ti­ons­kämp­fe

Die Triathlon-Bun­des­li­ga leg­te ei­nen op­ti­ma­len Start am Hardt­see hin

Pforzheimer Kurier - - IRONMAN KRAICHGAU -

Ub­stadt-Wei­her (art). „Der Kraich­gau ist ei­ne tol­le Triathlon-Re­gi­on“, sag­te Jan Sä­gert von der Deut­schen Triathlon-Uni­on (DTU) zum Start der Triathlon-Bun­des­li­ga Renn­se­rie am Hardt­see am Vor­abend des Spar­kas­se Iron­man 70.3 Kraich­gau. „Bes­tes Wet­ter, groß­ar­ti­ge Zu­schau­er­ku­lis­se, idea­le Stre­cken­ver­hält­nis­se und Top-Leis­tun­gen – Triathlon-Herz, was willst du mehr?“

So­wohl bei den Frau­en wie bei den Män­nern ent­wi­ckel­ten sich span­nen­de Wett­kämp­fe, die erst auf den letz­ten Me­tern ent­schie­den wur­den. Die Bun­des­li­ga-Ren­nen sind ge­prägt durch Tem­po und Ra­s­anz. Sie dau­ern zwi­schen 50 und 60 Mi­nu­ten. Durch die kom­pak­te Stre­cken­an­la­ge konn­ten die Zu­schau­er am Hardt­see in­ner­halb kur­zer Zeit von ei­nem zum an­de­ren „Hots­pot“wech­seln, wo sie hei­ße Po­si­ti­ons­kämp­fe er­leb­ten.

Es wa­ren 750 Me­ter zu schwim­men im Hardt­see. Die Rad­stre­cke führ­te 20 Ki­lo­me­ter in vier Run­den über die Um­ge­hungs­stra­ße zwi­schen Ub­stadt und Wei­her. Das Fah­ren in der Grup­pe ist hier­bei er­laubt. Der ab­schlie­ßen­de Fünf-Ki­lo­me­ter-Lauf war auf ei­ner Wen­destre­cke am Hardt­see zu ab­sol­vie­ren mit eben­falls vier Run­den.

„Ich lie­be die­se Stre­cke“, sag­te Ian Man­they, der spä­te­re Drit­te. „Sie ist schnell und über­sicht­lich, und man kann so rich­tig Gas ge­ben.“Ein her­vor­ra­gen­des Mo­de­ra­to­ren-Duo mit dem Kraich­gau-Triathlon er­fah­re­nen Achim Sei­ter und Da­ni­el Un­ger, Tri­ath­lonWelt­meis­ter von 2007 auf der Olym­pi­schen Dis­tanz, hielt die Zu­schau­er stets auf dem Lau­fen­den.

Bei den Frau­en ge­wann Lau­ra Lin­de­mann vom Team Pots­dam, U-23-Welt­meis­te­rin, vor Ra­chel Kla­mer, EJOT Team Busch­hüt­ten und An­ja Knapp, Triathlon Team TG Wit­ten. Die Te­am­Wer­tung ging über­ra­schend eben­falls nach Wit­ten, dank ei­ner ge­schlos­se­nen und her­vor­ra­gen­den Mann­schafts­leis­tung. Richard Mur­ray aus Süd­afri­ka vom EJOT Team Busch­hüt­ten do­mi­nier­te in der Män­ner­klas­se und ge­wann auch mit sei­nen drei Mit­strei­tern die Mann­schafts­wer­tung. Zwei­ter in der Ein­zel­wer­tung wur­de Fe­lix Duch­ampt, Ro­we Triathlon-Team, mehr­fa­cher fran­zö­si­scher Meis­ter, vor Ian Man­they, Kio­lo­gIQTeam Saar.

DO­MI­NIER­TE die Män­ner­klas­se: Richard Mur­ray aus Süd­afri­ka. Foto: Stock

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.