„Links­bünd­nis nicht vom Tisch“

Pforzheimer Kurier - - POLITIK -

Ber­lin (dpa). Ein rot-rot-grü­nes Bünd­nis ist aus Sicht der SPD trotz der kla­ren Ab­gren­zung der Link­s­par­tei von So­zi­al­de­mo­kra­ten und Grü­nen noch nicht völ­lig vom Tisch. Es sei kla­re Be­schluss­la­ge der So­zi­al­de­mo­kra­ten, nach der Bun­des­tags­wahl kei­ne Ge­sprä­che mit de­mo­kra­ti­schen Par­tei­en aus­zu­schlie­ßen,

SPD-Ge­ne­ral­se­kre­tär ver­weist auf Be­schluss

sag­te der neue SPD-Ge­ne­ral­se­kre­tär Hu­ber­tus Heil ges­tern in Ber­lin. „Aber wir kön­nen nicht ver­hin­dern, wenn sich auf der Stre­cke bis zur Bun­des­tags­wahl Par­tei­en selbst aus­schlie­ßen aus die­sen Über­le­gun­gen.“

Die Grü­nen war­fen den Lin­ken vor, sie woll­ten nicht re­gie­ren. Das hät­ten sie auf ih­rem Par­tei­tag am Wo­che­n­en­de deut­lich ge­macht, sag­te Spit­zen­kan­di­da­tin Ka­trin Gö­ring-Eckardt.

Ka­ri­ka­tur: Ben­gen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.