Lan­ges War­ten

Pforzheimer Kurier - - WIRTSCHAFT -

Ber­lin/Düs­sel­dorf (dpa). Die Bun­des­re­gie­rung er­war­tet kei­ne kurz­fris­ti­ge Ent­schei­dung über ei­ne Bürg­schaft für die fi­nan­zi­ell an­ge­schla­ge­ne Flug­ge­sell­schaft Air Ber­lin. „Es wird ei­ni­ge Wo­chen bis Mo­na­te dau­ern“, sag­te ei­ne Spre­che­rin des Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­ums in Ber­lin. Air Ber­lin hat­te in der ver­gan­ge­nen Wo­che bei den Lan­des­re­gie­run­gen von Ber­lin und Nord­rheinWest­fa­len ei­ne Vor­an­fra­ge auf Prü­fung ei­nes Bürg­schafts­an­trags ge­stellt. Die­se An­fra­ge wird jetzt ge­mein­sam vom Bund und den bei­den Lan­des­re­gie­run­gen ge­prüft.

Als Vor­aus­set­zung für mög­li­che staat­li­che Hil­fen gilt ein trag­fä­hi­ges Zu­kunfts­kon­zept des Un­ter­neh­mens.

Air Ber­lin muss sich ge­dul­den

Zu­vor wa­ren Ver­hand­lun­gen zwi­schen dem Groß­ak­tio­när Eti­had und dem TUI-Kon­zern über ei­ne ge­mein­sa­me Fe­ri­en­flug­ge­sell­schaft der Air-Ber­lin-Toch­ter Ni­ki mit TUIf­ly ge­schei­tert. Ni­ki bleibt nun erst ein­mal im Kon­zern. Sie bleibt für die Ur­laubs­flü­ge zu­stän­dig und bil­det vor­erst ei­ne von zwei se­pa­ra­ten Ge­schäfts­ein­hei­ten. Mög­lich ist auch ei­ne Über­nah­me von Air Ber­lin durch Luft­han­sa, so­fern Eti­had die Schul­den von rund 1,2 Mil­li­ar­den Eu­ro über­nimmt.

Luft­han­sa hat In­ter­es­se an ei­nem sol­chen Ge­schäft be­kun­det. Als wei­te­re Vor­aus­set­zung müss­ten aber kar­tell­recht­li­che Be­den­ken aus­ge­räumt wer­den. Nach Ein­schät­zung des Düs­sel­dor­fer Kar­tell­recht­lers Mar­tin Gramsch kommt ei­ne so­ge­nann­te Sa­nie­rungs­fu­si­on in Fra­ge, die ei­ne Zu­stim­mung der Kar­tell­be­hör­de er­mög­li­chen könn­te. „In die­sem Fall müss­te die Luft­han­sa im Ver­fah­ren be­le­gen, dass die Air Ber­lin sonst von der In­sol­venz be­droht wä­re und aus dem Markt aus­schei­den wür­de“, er­läu­ter­te der Ju­rist der Kanz­lei Sim­mons & Sim­mons.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.