Ei­ni­gung im Ta­rif­streit

Pforzheimer Kurier - - WIRTSCHAFT -

Ett­lin­gen (lsw). Die Be­schäf­tig­ten in Ba­den-Würt­tem­bergs Groß- und Au­ßen­han­del be­kom­men mehr Geld. Am 1. Ju­li stei­gen die Löh­ne und Ge­häl­ter zu­nächst um 2,5 Pro­zent und am 1. April 2018 um zwei Pro­zent, wie Ar­beit­ge­ber und die Ge­werk­schaft Ver­di nach ei­nem Tref­fen in Ett­lin­gen mit­teil­ten. Der Zwei-Jah­res-Ver­trag be­ginnt rück­wir­kend zum 1. April, für die ers­ten drei Mo­na­te gibt es kei­ne Ent­gel­ter­hö­hung. Bei­de Sei­ten mach­ten Ab­stri­che bei ih­ren ur­sprüng­li­chen Po­si­tio­nen: Ver­di hat­te als ers­ten Schritt ein Plus von 5,6 Pro­zent ge­for­dert, die Ar­beit­ge­ber hat­ten hier­für nur 1,3 Pro­zent ge­bo­ten.

Ver­gan­ge­ne Wo­che hat­ten sich die Ta­rif­par­tei­en in Nord­rhein-West­fa­len ge­ei­nigt. Die­sen Vor­ga­ben folg­ten Ba­denWürt­tem­bergs Ver­hand­lungs­füh­rer nun. Wolf­gang Krü­ger von Ver­di sprach von ei­nem „ver­tret­ba­ren Ab­schluss, der auch an­ge­sichts der zu er­war­ten­den Preis­stei­ge­run­gen noch zu rea­len Ent­gelt­stei­ge­run­gen füh­ren wird“. Chris­toph Fau­ser von den Ar­beit­ge­bern nann­te den Kom­pro­miss „ein Er­geb­nis an der Gren­ze des Ver­tret­ba­ren, mit dem aber bei­de Sei­te le­ben kön­nen“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.