„Im­mer noch zeit­ge­mäß“

Pforzheimer Kurier - - ENZKREIS -

Herr Schnei­der, ist der Gi­de­on­bund noch zeit­ge­mäß?

Schnei­der: „Ja, da­von bin ich zu hun­dert Pro­zent über­zeugt. Zum ei­nen gibt es im­mer noch Men­schen, die sich fi­nan­zi­ell kei­ne Bi­bel leis­ten kön­nen. Zum an­de­ren kam vor zwei Jah­ren ei­ne neue Si­tua­ti­on mit den Flücht­lin­gen in Deutsch­land auf uns zu, an die 2015 im­mer­hin 50 000 deutsch-ara­bi­sche Bi­beln ver­teilt wur­den.

Was ist das Ziel des Gi­de­on­bun­des?

Schnei­der: Wir wol­len, dass al­le Men­schen auf der Er­de die Mög­lich­keit ha­ben, von Gott und sei­ner fro­hen Bot­schaft zu hö­ren, auch wenn sie arm sind.

Was ma­chen Sie per­sön­lich für den Gi­de­on­bund?

Schnei­der: Zum ei­nen se­he ich es als mei­ne Auf­ga­be, an Ho­tels, Schu­len und an­de­re Ein­rich­tun­gen Bi­beln zu ver­tei­len. Es gibt ei­ne mo­der­ne Über­set­zung, vor al­lem für jun­ge Men­schen. Zu­dem bin ich auch noch Schrift­füh­rer der Grup­pe Pforz­heim, wo jähr­lich bis zu 4 000 Bi­beln ver­teilt wer­den. Text/Fo­to: pd

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.