Trump und die Grü­nen

Pforzheimer Kurier - - POLITIK - K. G.-Eckardt

Berlin. Will sie jetzt auch noch ein Sel­fie ma­chen? Ich auf dem Po­di­um des Grü­nen-Par­tei­tags im Ber­li­ner Ve­lo­drom? Ei­ne gu­te hal­be St­un­de hat Ka­trin Gö­ring-Eckardt (Fo­to: dpa), die Spit­zen­kan­di­da­tin der Öko­par­tei vom Rea­lo-Flü­gel, ge­spro­chen, da holt sie de­mons­tra­tiv ihr Smart­pho­ne aus der Ta­sche und hält es in die Hö­he, um ein Fo­to zu ma­chen. Wo­zu und wes­halb? Schnell klärt sich die Fra­ge. Denn im wei­ten Rund hal­ten De­le­gier­te Trans­pa­ren­te mit Buch­sta­ben in die Hö­he, die die Bot­schaft „Cli­ma­te First“er­ge­ben. Das fo­to­gra­fiert Gö­ring-Eckardt – und die­ses Fo­to schickt sie öf­fent­lich­keits­wirk­sam so­fort per Twit­ter an US-Prä­si­dent Do­nald Trump per­sön­lich, der vor kur­zem den Aus­stieg aus dem Pa­ri­ser Kli­ma­schutz­ab­kom­men ver­kün­det hat – da­zu die Bot­schaft: „De­ar @re­al­Do­nald­Trump, when you say stop, we say fight! #Cli­ma­teFirst #Pla­ne­tFirst“.

Ob der Tweet Gö­ring-Eckardts den Herrn im Wei­ßen Haus be­ein­druckt, ist den rund 600 De­le­gier­ten, die sich in der Ber­li­ner Sport­are­na ver­sam­melt ha­ben, um ihr Wahl­pro­gramm mit dem an­spruchs­vol­len Ti­tel „Zu­kunft wird aus Mut ge­macht“zu ver­ab­schie­den, egal. Doch als Feind­bild, das Rea­los wie Fun­dis zu­sam­men­schweißt und die in der Ver­gan­gen­heit im­mer wie­der läh­men­den Flü­gel­kämp­fe über­brückt, taugt der US-Prä­si­dent al­le­mal. Gibt er ih­nen doch die Ge­wiss­heit, dass ihr ur­ei­gens­tes The­ma Um­welt­schutz al­len Un­ken­ru­fen zum Trotz nichts an Be­deu­tung ver­lo­ren hat. „Wir ge­hen in den Fight ge­gen die Kli­mageg­ner, die Na­tio­na­lis­ten und die Ego­is­ten“, ver­kün­det die Spit­zen­kan­di­da­tin aus Thü­rin­gen mit gro­ßem Selbst­be­wusst­sein. Das ge­fällt den De­le­gier­ten, eben­so ih­re en­ga­gier­te Re­de, in der sie ein lei­den­schaft­li­ches Plä­doy­er für den Kli­ma­schutz ab­legt: „Wir ha­ben die­se Par­tei vor al­lem mit ei­nem Ziel ge­grün­det: Weil wir die­sen Pla­ne­ten schüt­zen wol­len!“Drei Ta­ge de­bat­tie­ren die Grü­nen lei­den­schaft­lich über ihr Pro­gramm, zur Ab­stim­mung ste­hen mehr als 2 000 Än­de­rungs­an­trä­ge. Doch ei­ne ge­schick­te Vor­be­rei­tung und ei­ne straf­fe Par­tei­tags­re­gie sor­gen da­für, dass die gro­ßen Kon­tro­ver­sen aus­blei­ben. Mar­tin Fer­ber

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.