For­sche Aus­tra­li­er

Tur­nier­sieg of­fi­zi­el­les Ziel

Pforzheimer Kurier - - CONFED-CUP - Ma­thew Le­ckie

Sotschi (dpa). Ve­he­ment stemmt sich Auf­takt­geg­ner Aus­tra­li­en ge­gen sein deut­sches Tur­nier-Trau­ma. Mit viel Bun­des­li­ga-Er­fah­rung und for­schen Tö­nen wol­len die Soc­ce­roos beim Con­fed Cup den ers­ten Pflicht­spiel­sieg über­haupt ge­gen den Welt­meis­ter – und sie ge­ben so­gar den Ti­tel als of­fi­zi­el­les Ziel aus. „Du willst nicht dei­nen En­keln er­zäh­len, dass du Tri­kots mit ein paar gro­ßen Spie­lern ge­tauscht hast“, be­tont der Ex-Münch­ner Lö­we Mi­los De­ge­nek vor dem Du­ell mit dem DFB-Team heu­te (17 Uhr/ZDF). „Wir sind hier, um das Tur­nier zu ge­win­nen und nicht, um un­se­ren Spaß zu ha­ben und Russ­lands Se­hens­wür­dig­kei­ten zu er­le­ben.“

Nach ei­nem 0:4 in der Ge­ne­ral­pro­be ge­gen Bra­si­li­en, der bis­her holp­ri­gen WM-Qua­li­fi­ka­ti­on und me­dia­ler Kri­tik an Coach An­ge Pos­te­co­glou herrscht Zweck­op­ti­mis­mus im Camp des Asi­en­meis­ters. „Ich will nach Deutsch­land zu­rück­keh­ren und sa­gen kön­nen: Wir ha­ben sie be­zwun­gen“, sagt der NeuHert­ha­ner Ma­thew Le­ckie (Fo­to: dpa). „Wir müs­sen auf­hö­ren, uns selbst als klei­ne Fi­sche zu be­trach­ten“, for­dert In­ter Mai­lands Trent Sains­bu­ry.

In bis­lang drei Tur­nie­ren aber staun­ten die Aus­tra­li­er in Spie­len ge­gen Deutsch­land teils über Lehr­stun­den, zu­letzt beim 0:4 bei der WM 2010. Das knap­pe 2:2 im Test­spiel vor gut zwei Jah­ren lässt die Roos aber auf die Sen­sa­ti­on hof­fen. „Es war ein wirk­lich gu­tes Spiel von uns. Das gibt uns Zu­ver­sicht“, sagt Le­ckie. Ne­ben dem frü­he­ren In­gol­städ­ter ken­nen auch Er­satz­kee­per Mitch Lan­gerak vom VfB Stutt­gart, der der­zeit ver­eins­lo­se Rob­bie Kru­se und De­ge­nek den deut­schen Fuß­ball bes­tens aus ei­ge­ner An­schau­ung. Nächs­te Sai­son wird zu­dem Stür­mer Ja­mie Ma­cla­ren für Zweit­li­gist Darm­stadt 98 auf­lau­fen. Aus dem ak­tu­el­len Auf­ge­bot war nur der 37 Jah­re al­te Tim Ca­hill be­reits bei der bis­lang letz­ten Con­fed-Cup-Teil­nah­me 2005 da­bei, als es ei­ne 3:4-Nie­der­la­ge ge­gen Micha­el Bal­lack und Co gab.

Nun ver­tritt Aus­tra­li­en erst­mals seit dem Kon­fö­de­ra­tio­nen­wech­sel vor zwölf Jah­ren Asi­en. In der dor­ti­gen Qua­li­fi­ka­ti­on ist das Ti­cket für die WM in Russ­land bei zwei aus­ste­hen­den Par­ti­en arg in Ge­fahr. „Der aus­tra­li­sche Fuß­ball hat den Stolz von Cris­tia­no Ro­nal­do“, be­schreibt der Sen­der ABC die La­ge: „Und ein ähn­li­ches zer­brech­li­ches Ego.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.