Frust am Netz

Deut­sche Vol­ley­bal­ler ver­pas­sen Auf­stieg deut­lich

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

Léon (dpa). Die deut­schen Vol­ley­bal­ler müs­sen mit dem ver­pass­ten Auf­stieg in die zwei­te Welt­li­ga-Grup­pe ei­ne gro­ße Ent­täu­schung ver­kraf­ten. Die Mann­schaft von Bun­des­trai­ner Andrea Gia­ni ver­lor über­ra­schend ih­re Auf­takt­par­tie bei der Fi­nal­run­de in Me­xi­ko ge­gen Spa­ni­en mit 0:3 (24:26, 18:25, 22:25). Die Spa­nier sind 32. der Welt­rang­lis­te.

Im Spiel um Platz drei traf Deutsch­land in der Nacht zum heu­ti­gen Mon­tag auf Gast­ge­ber Me­xi­ko – ein Auf­stieg war aber nicht mehr drin. Schnell muss das Team nun den Fo­kus auf die WMQua­li­fi­ka­ti­on in ei­nem Mo­nat rich­ten. „Ich ha­be kei­ne Wor­te. Wir ha­ben so schlecht ge­spielt, auch die Ein­stel­lung war schlecht. Wenn man ein Halb­fi­na­le spielt, will ich bei den Jungs das Feu­er und den Fo­kus se­hen, aber das ha­be ich nicht“, rüg­te Gia­ni.

Der Frust saß auch bei den Spie­lern tief. „Wir ha­ben nicht un­se­ren Rhyth­mus ge­fun­den und vor al­lem im Auf­schlag zu vie­le Feh­ler und zu we­nig Druck ge­macht. Im drit­ten wur­de es et­was bes­ser, aber mit dem Auf­schlag konn­ten wir kei­nen Druck er­zeu­gen ge­gen die Spa­nier, das war ent­schei­dend“, sag­te Ju­li­an Zen­ger von den Uni­ted Vol­leys Rhein-Main. Vor al­lem die Auf­schlag­sta­tis­tik (18 Feh­ler bei ei­nem Ass) so­wie die An­zahl der Blocks sprach am En­de klar ge­gen die deut­sche Aus­wahl.

Die Deut­schen hat­ten 2015 auf ei­nen Start in der zwei­ten Welt­li­ga-Grup­pe ver­zich­tet, um statt­des­sen an den Eu­ro­pa­spie­len in Ba­ku teil­zu­neh­men. Die DVV-Aus­wahl hol­te in Aser­bai­dschan den Ti­tel, muss­te aus der Welt­li­ga je­doch zwangs­ab­stei­gen. 2016 ver­pass­ten sie knapp die Rück­kehr in die zwei­te Welt­li­ga-Grup­pe ge­gen Vi­ze-Eu­ro­pa­meis­ter Slo­we­ni­en, der da­mals von Gia­ni trai­niert wur­de.

In der Welt­li­ga geht es um wich­ti­ge Welt­rang­lis­ten­punk­te. Die nächs­te schwie­ri­ge Auf­ga­be für das Gia­ni-Team ist nun die Qua­li­fi­ka­ti­on für die WM im kom­men­den Jahr. Im Ju­li geht es beim Sech­ser-Qua­li­fi­ka­ti­ons­tur­nier vom 19. bis 23. Ju­li im bel­gi­schen Kor­tri­jk mit den Geg­nern Slo­wa­kei, Est­land, Weiß­russ­land, Spa­ni­en und der vom frü­he­ren Bun­des­trai­ner Vi­tal Heynen trai­nier­ten bel­gi­schen Aus­wahl um das letz­te zu ver­ge­be­ne Eu­ro­pa-Ti­cket. Die Deut­schen hat­ten in Lyon nach ei­ner Nie­der­la­ge ge­gen Frank­reich den di­rek­ten Sprung zur WM ver­passt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.