Auf­ge­spürt

Pforzheimer Kurier - - PFORZHEIM -

Was mir bei sol­chen Re­den im­mer wie­der auf­fällt, ist die Tat­sa­che, dass trotz Laut­spre­cher die Red­ner und Red­ne­rin­nen da­zu nei­gen, ins Mi­kro­fon zu brül­len. War­um wird ge­brüllt, wenn es Laut­spre­cher gibt? Wenn die­se rich­tig ein­ge­stellt sind, dann wür­de man die Re­de auch ver­ste­hen, wenn sie in nor­ma­ler Laut­stär­ke vor­ge­tra­gen wird. Wird trotz Laut­spre­cher ins Mi­kro­fon ge­brüllt, dann muss das ei­nen Grund ha­ben.

Wahr­schein­lich ist die Mei­nung un­ter Po­li­ti­kern weit ver­brei­tet, dass man Ar­gu­men­te und Kri­tik am po­li­ti­schen Geg­ner her­aus­brül­len muss, weil sie dann wuch­ti­ger klin­gen, selbst wenn sie schwach sind. Ich zäh­le mich zu den eher Stil­len im Lan­de und bin sehr miss­trau­isch al­lem ge­gen­über, was ge­brüllt wird, wer brüllt, wirkt auf mich ko­misch. Das war schon zu mei­ner Schul­zeit so. Brül­len­de Leh­rer mit Schaum in den Mund­win­keln fand ich sehr ko­misch. Ot­mar Schnurr

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.