Die In­nen­stadt wird zur Lauf­stre­cke

Die Teil­neh­mer des 17. Ci­ty-Lau­fes in Pforz­heim freu­ten sich über op­ti­ma­les Wetter

Pforzheimer Kurier - - PFORZHEIM - Von un­se­rer Mit­ar­bei­te­rin Su­san­ne Roth

Ein paar Tau­ben pi­cken sich ge­müt­lich über den Markt­platz am Sonn­tag­vor­mit­tag. Das wird sich kurz dar­auf schlag­ar­tig än­dern, dann sind die kur­zen ro­ten Tau­ben-Bein­chen von zahl­rei­chen mehr oder we­ni­ger be­haar­ten und oft schweiß­glän­zen­den mensch­li­chen Wa­den ver­drängt wor­den: Der mitt­ler­wei­le 17. Ci­ty-Lauf tobt durch die In­nen­stadt Pforz­heims. Und nicht nur in­ner­halb der Ab­sper­rung spielt sich je­de Men­ge ab. Auch au­ßer­halb. Da wird an­ge­feu­ert, da wird fo­to­gra­fiert und ge­filmt, was das Zeug hält – vor al­lem bei den Bam­bi­ni. Be­reits die Zwei­jäh­ri­gen ste­hen am Start. Gern auch ren­nen die sport­li­chen Zwer­ge zu früh los, weil sie es gar nicht er­war­ten kön­nen, ih­re Schnel­lig­keit un­ter Be­weis zu stel­len.

Auch „Oma“Eli­sa­beth Höl­zer aus Pforz­heim kann es kaum er­war­ten, ih­re drei En­ke­lin­nen lau­fen zu se­hen. Da möch­te sie schon an­feu­ern. Das rot-weiß ge­streif­te T-Shirt hilft der neun­jäh­ri­gen Ma­rie Bin­der aus Wurm­berg si­cher, die Oma zu er­ken­nen. „Für mich wä­re das nichts, aber es ge­fällt mir. Ich war heu­te Mor­gen noch Nor­dic Wal­ken“, sagt Eli­sa­beth Höl­zer mit ei­nem lie­be­vol­len Sei­ten­blick auf ih­re zapp­li­ge En­ke­lin, die schon et­was Lam­pen­fie­ber hat.

Beim Start des Ci­ty-Laufs am Nach­mit­tag hat sich die Son­ne wie­der durch­ge­setzt. Noch am Vor­mit­tag ha­ben die Schäf­chen­wol­ken am Him­mel ein ziem­li­ches Tem­po vor­ge­legt. „Ge­gen­wind mö­gen die Läu­fer gar nicht“, weiß Uwe Steiner, ei­ner der Or­ga­ni­sa­to­ren (vom sport­li­chen Aus­rich­ter TV Tie­fen­bronn), der selbst Leicht­ath­let ist. Das sagt er um 12 Uhr mit­tags, da steht noch nicht ge­nau fest, wie vie­le kurz­fris­ti­ge An­mel­dun­gen noch rein­kom­men. Je­den­falls sei­en in den Ta­gen von Di­ens­tag bis Sonn­tag noch 200 Mel­dun­gen da­zu ge­kom­men und so liegt man dann laut An­net­te De Gae­ta­no (WSP) bei 1 670 Star­tern.

Wie vie­le ins Ziel kom­men, steht dann wie­der auf ei­nem an­de­ren Blatt. „Sind 177 we­ni­ger als im ver­gan­ge­nen Jahr“, sagt De Gae­ta­no, die aber kei­ne Schlüs­se zie­hen will. Den größ­ten Rück­gang um et­wa 150 Läu­fer gibt es zu dem Zeit­punkt im „Fun-Run“-Be­reich zu ver­zeich­nen. „Die Leu­te mel­den sich aber auch im­mer mehr spon­tan, das ist ein all­ge­mei­ner Trend, nicht nur beim Ci­ty­Lauf“, stellt WSP-Ci­ty­ma­na­ger Rü­di­ger Fri­cke fest. Ge­ra­de die sport­lich sehr Am­bi­tio­nier­ten über­le­gen sich auch gut, wann sie wo star­ten. „Der Sie­ger vom ver­gan­ge­nen Jahr, Jens San­tru­schek, ist am Sams­tag beim Stadt­lauf in Leon­berg, da läuft er na­tür­lich nicht ei­nen Tag spä­ter bei uns mit“, sagt Uwe Steiner. „Und in Stuttgart ist heu­te ja auch noch Halb­ma­ra­thon“, er­gänzt Rü­di­ger Fri­cke.

Doch mit je­der Men­ge Zu­schau­er und gu­ter Stim­mung am Start- und Ziel­punkt Markt­platz kann man sich ja nicht be­schwe­ren. Ei­ni­ge Fir­men tun auch ihr Bes­tes, um die Be­su­cher auf dem Markt­platz zu be­wir­ten und die klei­nen Be­su­cher im schüt­zen­den Schat­ten mit Spiel­an­ge­bo­ten zu un­ter­hal­ten.

Und manch­mal sind es ja auch gan­ze Fa­mi­li­en, die an den Start ge­hen. Ve­ra Köll­ner je­den­falls, die in Pforz­heim bei ei­nem Op­ti­ker ar­bei­tet, hat durch ih­re Kin­der Li­ja (12) und Lee­vi (9) Feu­er ge­fan­gen, als sie ih­nen im ver­gan­ge­nen Jahr zu­ge­schaut hat. Nun geht sie selbst mit dem gan­zen Team der Fir­ma an den Start. Lau­fen lie­ge ihr, sagt sie, und rech­net da­mit, im nächs­ten Jahr noch „auf­sto­cken“zu kön­nen.

TAU­SEN­DE LÄU­FER DREH­TEN IN DER IN­NEN­STADT RUN­DEN: Bam­bi­ni-Lauf, Schü­ler-Lauf, „Fun-Run“oder der Haupt­lauf. Es wur­de al­les ge­ge­ben beim Ci­ty-Lauf und am Stre­cken­rand stan­den die ju­beln­den Un­ter­stüt­zer. Fo­tos (2): Eh­mann

WAS­SER UND NAS­SE SCHWÄMME be­ka­men die Läu­fer des Ci­ty-Laufs vom Stre­cken­rand ge­reicht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.