Feu­er­wehr­nach­wuchs zeigt sein Kön­nen

Am „Tag der of­fe­nen Tür“steht Po­kal­wett­kampf im Blick­punkt / Rund 80 Teil­neh­mer

Pforzheimer Kurier - - PFORZHEIM - Von un­se­rem Mit­ar­bei­ter Heinz Rich­ter

Kaum er­tön­te der Alarm­ton, ein schril­les Pfei­fen, rann­ten die Ju­gend­li­chen los. Es ging um Se­kun­den beim Po­kal­wett­kampf der Ju­gend­feu­er­weh­ren der Stadt Pforz­heim. Et­wa 80 Ju­gend­li­che im Al­ter zwi­schen zehn und 18 Jah­ren lösch­ten, ban­den Kno­ten und be­ant­wor­te­ten feu­er­tech­ni­sche Fra­gen. Am ers­ten „Tag der Feu­er­wehr“vor der Berg­dorf­hal­le zeig­ten die Jüngs­ten in der Feu­er­wehr was sie kön­nen. Sie­ger wur­de die Ju­gend­feu­er­wehr­mann­schaft Ho­hen­wart I, Zwei­ter Hu­chen­feld und Drit­ter Bröt­zin­genWest­stadt I.

Aus dem „Tag der of­fe­nen Tür“wur­de in die­sem Jahr in Bü­chen­bronn der „Tag der Feu­er­wehr“al­ler­dings an zwei Ta­gen. Der­zeit ent­ste­hen der Neu­bau und der Um­bau des al­ten Feu­er­wehr­hau­ses. Die gro­ßen Ga­ra­gen ha­ben zwar schon To­re, aber die hät­ten we­gen der Bau­stel­le an die­sem Tag nicht ge­öff­net wer­den kön­nen. Im nächs­ten Jahr beim Feu­er­wehr­fest steht dann die Ein­wei­hung des neu­en Bü­chen­bron­ner Feu­er­wehr­hau­ses an.

Der Po­kal­wett­kampf wird in der Stadt und den Stadt­tei­len im­mer wo­an­ders aus­ge­tra­gen. In die­sem Jahr war Bü­chen­bronn an der Rei­he, weil dort die Feu­er­wehr ziem­lich ge­nau vor 50 Jah­ren ge­grün­det wur­de. Am 27. Ju­ni 1967, auch bei ei­nem Feu­er­wehr­fest, prä­sen­tier­ten sich erst­mals 16 Ju­gend­li­che, die so­gar schon ei­ge­ne Hel­me hat­ten, als Ju­gend­wehr.

Hu­bert Woll­mer (58) frü­he­rer lang­jäh­ri­ger Kom­man­dant der Bü­chen­bron­ner Feu­er­wehr ge­hör­te zu den ers­ten Kin­dern, die in die Ju­gend­feu­er­wehr ein­tra­ten. Auf Grund ei­ner Ge­set­zes­än­de­rung ent­stan­den über­all in Ba­den-Würt­tem­berg die Ju­gend­feu­er­weh­ren. Dass Mäd­chen mit da­zu durf­ten, kam erst sehr viel spä­ter. Weil auch da­mals schon die Ak­ti­ven im­mer we­ni­ger wur­den, woll­te man die Ju­gend­li­chen früh­zei­tig auf die ab­wechs­lungs­rei­che und in­ter­es­san­te Ar­beit bei der Feu­er­wehr hin­wei­sen. Wolf­gang Kie­sel­mann war der ers­te Ju­gend­feu­er­wehr­wart in Bü­chen­bronn. Nach sei­nem Va­ter Gün­ter ist üb­ri­gens der Po­kal be­nannt, um den die Ju­gend­feu­er­weh­ren je­des Jahr beim Po­kal­wett­kampf wett­ei­fern.

„Wir be­ka­men da­mals Helm, Kop­pel und so ei­ne Art Stram­pel­an­zug“, er­in­nert sich Hu­bert Woll­mer an sei­ne Zeit in der Ju­gend­feu­er­wehr. Sein Va­ter war schon bei der Feu­er­wehr und sein Sohn ge­hört jetzt auch da­zu.

Als 14-Jäh­ri­ger er­leb­te Hu­bert Woll­mer sei­nen ers­ten Groß­brand. Als die Si­re­nen im Ort schrill­ten, fuhr er mit dem Rad zum Feu­er­wehr­haus und zog sei­ne „Uni­form“an. Der Dach­stuhl der Schrei­ner­werk­statt Kreu­tel stand in Flam­men. Be­son­ders stolz war der jun­ge Feu­er­wehr­mann Woll­mer, dass er kurz ei­ne der Sprit­zen hal­ten durf­te. Es war sein ers­ter Ein­satz. Den ver­gisst er ver­mut­lich nie.

Dar­aus sind vie­le in sei­ner Zeit als Feu­er­wehr­mann ge­wor­den. Ke­vin (13) von der Bü­chen­bron­ner Ju­gend­feu­er­wehr kam vor drei Jah­ren in die Trup­pe. „Ein Freund von mir war auch da­bei, des­halb bin ich auch hin­ge­gan­gen“, er­zählt er.

Dem zwölf­jäh­ri­gen Si­mon hat­te die De­mons­tra­ti­on der Feu­er­wehr vor der Wald­schu­le in Bü­chen­bronn so gut ge­fal­len, dass er kurz dar­auf da­zu ging. „Ich war schon als klei­nes Kind da­bei. Die Feu­er­wehr hat mich im­mer in­ter­es­siert“, er­zählt Lu­cas(13), der vor zwei Jah­ren in die Ju­gend­feu­er­wehr ein­trat. El­lena (14) ge­hört seit zwei­ein­halb Jah­ren da­zu. Sie er­zählt: „Ich ha­be mir das ei­ni­ge Ma­le an­ge­se­hen. Es hat mir ge­fal­len, des­halb bin ich da­zu“. Ihr hat be­son­ders der Ers­te-Hil­fe-Kurs im­po­niert.

An den zwei Fest­ta­gen spiel­te die Bi­gband der Feu­er­wehr Pforz­heim. Ei­ne be­son­de­re Spe­zia­li­tät wa­ren das selbst­ge­ma­che Schasch­lik und die vie­len Ku­chen, na­tür­lich selbst­ge­ba­cken von den Feu­er­wehrfrau­en.

Im nächs­ten Jahr Ein­wei­hung des Hau­ses

LÖ­SCHEN, KNO­TEN BIN­DEN und Fra­gen be­ant­wor­ten wa­ren die Dis­zi­pli­nen beim Po­kal­wett­kampf der Ju­gend­feu­er­weh­ren in Bü­chen­bronn am Wo­che­n­en­de. Fo­to: Rich­ter

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.