Boot sinkt bin­nen Mi­nu­ten

Be­hör­den in Ko­lum­bi­en glau­ben nicht an Über­la­dung

Pforzheimer Kurier - - BLICK IN DIE WELT - GE­SCHOCKT wa­ren Über­le­ben­de des Schiffs­un­glücks in Ko­lum­bi­en. Fo­to: dpa

Me­del­lín (dpa). Das Schiffs­un­glück in Ko­lum­bi­en hat nach jüngs­ten Be­hör­den­an­ga­ben min­des­tens zehn Men­schen das Le­ben ge­kos­tet. Zu­dem ge­be es 30 Ver­letz­te, die nach dem Sin­ken des Tou­ris­ten­boo­tes auf ei­nem Stau­see na­he Me­del­lín in Kran­ken­häu­sern be­han­delt wür­den, zi­tier­te das spa­ni­sche Nach­rich­ten­por­tal „Press Di­gi­tal“die Lei­te­rin der ört­li­chen Ka­ta­stro­phen­be­hör­de.

Zu­nächst war von min­des­tens sechs bis neun To­ten die Re­de ge­we­sen. Zehn der ins­ge­samt min­des­tens 150 Men­schen an Bord des Aus­flugs­schiffs „El Al­mi­ran­te“wur­de zu­nächst noch ver­misst. Die Un­glücks­ur­sa­che blieb zu­nächst un­klar. Die „El Al­mi­ran­te“sei nicht ge­gen ein an­de­res Schiff ge­sto­ßen, zi­tier­te die Zei­tung „El Espec­ta­dor“ei­ne Funk­tio­nä­rin der Re­gio­nal­re­gie­rung. Nach Au­gen­zeu­gen­be­rich­ten sank das Boot in­ner­halb we­ni­ger Mi­nu­ten. In ei­ner ers­ten Stel­lung­nah­me teil­ten die lo­ka­len Be­hör­den mit, es ge­be kei­ne An­zei­chen da­für, dass das Schiff über­la­den war. Vie­le Men­schen konn­ten von an­de­ren Boo­ten und Jet­ski-Fah­rern ge­ret­tet wer­den, da der Un­glücks­ort na­he dem Ha­fen war.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.