Bri­ti­sches Fuß­ball-Hoch

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

Tychy (sid). En­g­lands Ju­nio­ren-Fuß­ball er­lebt ei­nen gol­de­nen Som­mer. Vor zwei Wo­chen wur­de die U 20 in Süd­ko­rea erst­mals Welt­meis­ter, im Mai ver­lor die U 17 das EM-Fi­na­le erst im Elf­me­ter­schie­ßen ge­gen Spa­ni­en, nun kann die U 21 Eu­ro­pa­meis­ter wer­den. Das Hoch ist un­ver­kenn­bar.

Deutsch­lands Geg­ner gilt als ro­bus­te, kampf­star­ke Mann­schaft. „Sie ha­ben Tem­po, sie ha­ben kör­per­li­che Prä­senz. Es wird ein Spiel auf Au­gen­hö­he“, sagt DFB-Sport­di­rek­tor Horst Hru­besch. Für Auf­se­hen sorg­te Tor­hü­ter Jor­dan Pick­ford, der für 28 Mil­lio­nen Eu­ro vom FC Sun­der­land zum FC Ever­ton wech­sel­te und zum teu­ers­ten bri­ti­schen Kee­per der Ge­schich­te wur­de.

En­g­land steht be­reits zum neun­ten Mal in ei­nem EM-Halb­fi­na­le, den Ti­tel hol­te sich das Team nur 1982 und 1984. Die Qua­li­fi­ka­ti­on für die End­run­de in Po­len ge­lang dem Team un­ge­schla­gen mit sechs Sie­gen und zwei Re­mis, in der Grup­pen­pha­se traf das Team auf Schwe­den (0:0), die Slo­wa­kei (2:1) und Gast­ge­ber Po­len (3:0). Te­am­ma­na­ger ist erst seit Ok­to­ber 2016 Adri­an „Aidy“Boothroyd, der Nach­fol­ger des zum Na­tio­nal­trai­ner be­för­der­ten Ga­reth Sou­th­ga­te wur­de.

Schon 15-mal traf ei­ne deut­sche U 21 auf En­g­land, da­bei gab es fünf Sie­ge, vier Un­ent­schie­den und sechs Nie­der­la­gen. Bei zwei Eu­ro­pa­meis­ter­schaf­ten stan­den sich bei­de Teams im Fi­na­le ge­gen­über: 1982 setz­te sich En­g­land in Hin- und Rück­spiel mit 3:1 und 2:3 durch. Im End­spiel 2009 ge­wann Deutsch­land deut­lich mit 4:0.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.