Ei­ne ti­cken­de Zeit­bom­be

Hei­ne­mann-Schu­le we­gen mas­si­ver Bau­män­gel ein bis zwei Jah­re dicht

Pforzheimer Kurier - - PFORZHEIM - Von un­se­rer Mit­ar­bei­te­rin Su­san­ne Roth

Fakt ist: Die Gus­tav-Hei­ne­man­nSchu­le in der Habs­bur­ger­stra­ße 14 in Pforz­heim „ist ein bis zwei Jah­re nicht nutz­bar“. So Land­rat Karl Rö­ckin­ger in der gest­ri­gen Pres­se­kon­fe­renz. Dass die­se nicht schon am Tag des Be­kannt­wer­dens ein­be­ru­fen wur­de, hän­ge da­mit zu­sam­men, dass man sich nach den scho­ckie­ren­den Nach­rich­ten be­züg­lich er­heb­li­cher Män­gel beim Brand­schutz erst ein­mal mit der Si­tua­ti­on ha­be aus­ein­an­der­set­zen müs­sen. Die zehn Klas­sen der son­der­päd­ago­gi­schen Ein­rich­tung mit je sechs Schü­lern mit teils schwe­ren kör­per­li­chen und/oder geis­ti­gen Be­ein­träch­ti­gun­gen muss­ten an­der­wei­tig un­ter­ge­bracht, El­tern in­for­miert und ein „Not­fall­plan“zur Be­treu­ung der Kin­der er­stellt wer­den – der laut Rek­tor Ro­ger Schrei­ber rund zehn­mal ge­nutzt wur­de.

Fakt sei au­ßer­dem, dass kei­ner ah­nen konn­te, auf ei­ner ti­cken­den Zeit­bom­be zu sit­zen. Kei­ner der Ver­ant­wort­li­chen woll­te sich aus­ma­len, was hät­te pas­sie­ren kön­nen, wenn es ge­brannt hät­te. Wie be­reits be­rich­tet, sind gra­vie­ren­de Män­gel am Brand­schutz Ur­sa­che für die so­for­ti­ge Schlie­ßung. „Un­se­re ur­sprüng­li­che Bau­stel­le war ein un­dich­tes Dach“, so Mi­ri­am May­er, Lei­te­rin des Amts für tech­ni­sche Di­ens­te, die nun von „mas­si­ven Män­geln“spricht – und das, ob­wohl man erst „zehn bis 15 Pro­zent der Bau­tei­le“an­ge­schaut ha­be. Als der ers­te Teil des Da­ches im süd­li­chen Be­reich – mit ei­ner an­de­ren Bau­wei­se – sa­niert war und man Mit­te Mai dem Mit­tel- und Norddach auf die Pel­le rück­te, kam das bö­se Er­wa­chen: ei­ne Brand­schutz­wand, die aus Ri­gips­tei­len be­stand. Von „Öff­nun­gen und Durch­drin­gun­gen“spricht Kreis­brand­meis­ter Chris­ti­an Spiel­vo­gel, die im Fall ei­nes Fal­les da­zu ge­führt hät­ten, dass das ge­sam­te Schul­ge­bäu­de schnell rauch­ge­schwän­gert ge­we­sen wä­re. Die „aus­ge­las­te­te“Sta­tik gab kei­nen An­lass für ei­ne Ein­sturz­ge­fahr, aber be­kam eben­falls kei­ne vol­le Punkt­zahl.

Das Frap­pie­ren­de: 2015 gab es ei­ne Über­prü­fung, das Ge­bäu­de wur­de für gut be­fun­den. „Das konn­te man nicht se­hen“, so Mi­ri­am May­er. Aber jetzt be­ste­hen „Zwei­fel an der Rich­tig­keit der Aus­füh­run­gen“. Der Ge­ne­ral­un­ter­neh­mer hat­te den Auf­trag, ein „fer­ti­ges Ge­bäu­de“zu über­ge­ben. Der Ver­dacht im Mai hat­te zur Fol­ge, dass Nach­for­schun­gen in den Pfingst­fe­ri­en er­folg­ten, wo­für man Bau­tei­le ha­be zer­stö­ren müs­sen. Da­hin­ter sah al­les an­ders aus als in den Pla­nungs­un­ter­la­gen vor­ge­ge­ben. Nun wer­den Fach­leu­te das Ge­bäu­de wei­ter aus­ein­an­der­neh­men, um die Tat­sa­chen zu do­ku­men­tie­ren. Dann wie­der­um will sich das Land­rats­amt über­le­gen, ob recht­li­che Schrit­te ein­ge­lei­tet wer­den und nach Vor­la­ge ei­nes Kos­ten­vor­an­schlags Ge­dan­ken ma­chen, ob sich ei­ne Sa­nie­rung rech­net oder ein Neu­bau.

„Die Si­cher­heit ging vor“, be­kräf­tigt Land­rat Karl Rö­ckin­ger sei­nen Ent­schluss. Ein­sturz­ge­fahr be­steht nicht, aber es sind jetzt nur noch Leh­rer dort, die laut Schrei­ber „pa­cken“. Be­at­mungs­ge­rä­te et­wa. 67 Schü­ler be­such­ten die Schu­le der­zeit, 44 vom Stadt­ge­biet, 23 vom Enz­kreis. Die Klas­sen ha­be man an an­de­ren Stand­or­ten un­ter­ge­bracht, le­dig­lich für zwei Schü­le­rin­nen, „die vom Bett aus un­ter­rich­tet wer­den müs­sen“, ha­be man kei­ne Lö­sung ge­fun­den. „Bis­her mer­ken die El­tern kei­nen zeit­li­chen Un­ter­schied: Nur die in Lan­gen­stein­bach un­ter­ge­brach­ten Schü­ler müs­sen um­stei­gen und sind dann zur ge­wohn­ten Zeit zu­rück“, so Schrei­ber. Am gest­ri­gen Abend fand ein El­tern­abend statt; Di­ens­tag ste­hen Ge­sprä­che mit dem Schul­amt an, wie es nach den Som­mer­fe­ri­en wei­ter­ge­hen soll.

„Das konn­te man nicht se­hen“

Fo­tos: Roth

DA WÄ­RE MAN FROH, wenn es „nur“das Dach wä­re, das bei der Gus­tav-Hei­ne­mann-Schu­le sa­niert wer­den muss. Gra­vie­ren­de Män­gel beim Bau­schutz müs­sen nun un­ter­sucht wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.