Kampf für bes­se­re Ar­beits­be­din­gun­gen

Vie­le Be­schäf­tig­te von Här­ter in Kö­nigs­bach neh­men an Ak­ti­ons­ta­gen teil

Pforzheimer Kurier - - ENZKREIS -

Kö­nigs­bach-St­ein (PK). Am ver­gan­ge­nen Mitt­woch und Don­ners­tag lei­te­te die IG Me­tall Pforz­heim in Zu­sam­men­ar­beit mit dem IG Me­tall Be­zirk Ba­denWürt­tem­berg Ak­ti­ons­ta­ge bei der Fir­ma Här­ter in Kö­nigs­bach-St­ein. Das Mot­to der bei­den Ta­ge war „gu­te Ar­beit bei Här­ter“. Vie­le Be­schäf­tig­te be­kräf­tig­ten, dass ih­nen das The­ma sehr am Her­zen lie­ge, teilt die IG Me­tall Pforz­heim mit. Hö­he­punkt der Ak­ti­ons­ta­ge war ei­ne ak­ti­ve Mit­tags­pau­se am gest­ri­gen Don­ners­tag, bei der sich mehr als 200 Men­schen vor dem Tor der Fir­ma Här­ter ver­sam­mel­ten.

Da­zu sag­te Lia­ne Pa­paio­an­nou, 1. Be­voll­mäch­tig­te der IG Me­tall Pforz­heim: „Wir ha­ben heu­te der Ge­schäfts­füh­rung ge­zeigt, dass sich die Be­schäf­tig­ten bei der Fir­ma Här­ter bes­se­re Ar­beits­be­din­gun­gen wün­schen. Da­für war es wich­tig, dass wir mit vie­len Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen ins Ge­spräch ge­kom­men sind und ein star­kes Zei­chen ge­setzt ha­ben für bes­se­re Ar­beits- und Ent­gelt­be­din­gun­gen bei der Fir­ma Här­ter.“

Be­reits am Mitt­woch war die IG Me­tall im Be­trieb prä­sent und kam mit fast 200 Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen ins Ge­spräch. Da­bei stell­te sich her­aus, dass vie­le Mit­ar­bei­terin­nen und Mit­ar­bei­ter mit ih­ren Ar­beits­be­din­gun­gen nicht zu­frie­den sei­en und sich Bes­se­run­gen beim Ur­laubs­o­der Weih­nachts­geld wünsch­ten.

In vie­len Be­lan­gen hink­ten Be­zah­lung, Dau­er der Ar­beits­zeit, Qua­li­fi­zie­rungs­an­ge­bo­te wäh­rend der Ar­beits­zeit, Zu­schlä­ge und ei­ni­ges mehr noch deut­lich hin­ter den Ta­rif­ver­trä­gen der Me­tal­lund Elek­tro­in­dus­trie her, so die IG Me­tall.

Des­halb sei es wich­tig, dass die IG Me­tall zu­sam­men mit dem Be­triebs­rat „gu­te Ar­beit bei Här­ter“zum The­ma ma­che. Da­zu er­gänzt Pa­paio­an­nou: „Wir hof­fen, dass die Ge­schäfts­füh­rung das The­ma ernst nimmt und die Be­lan­ge der Be­schäf­tig­ten auf­greift. Der Be­triebs­rat und die IG Me­tall ste­hen für Ge­sprä­che be­reit.“

Fo­to: IG Me­tall

200 BE­SCHÄF­TIG­TE ver­sam­mel­ten sich ges­tern vor dem Fir­men­tor und be­ton­ten da­mit ih­ren Wunsch nach bes­se­ren Ar­beits­be­din­gun­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.