Im dich­ten Ge­büsch ver­steckt

Pforzheimer Kurier - - ENZKREIS / WETTER -

Enz­kreis (lec). „No­men est omen“trifft auch auf die Dorn­gras­mü­cke zu. Wo es Dor­nen hat, fin­det man häu­fig auch das Nest der Dorn­gras­mü­cke. Des­halb ist der klei­ne Vo­gel auch sowas wie der Cha­rak­ter­vo­gel des He­cken­gäu. Auch im Kraich­gau ist er nicht sel­ten, aber nur dort, wo das Kraich­gau­er Hü­gel­land noch reich an He­cken ist. Den klei­nen un­auf­fäl­lig ge­färb­ten Sing­vo­gel aus der gro­ßen Fa­mi­lie der Gras­mü­cken fin­det man näm­lich fast in je­der grö­ße­rer Feld­he­cke oder in an­de­ren klei­nen aus Sch­le­he, Ro­sen, Weiß­dorn oder an­de­ren dor­ni­gen Sträu­chern be­ste­hen­den Ge­bü­schen.

Se­hen kann man den meist gut im dich­ten Ge­büsch ver­steck­ten Vo­gel al­ler­dings sel­ten, sein rau­er, eher un­me­lo­di­scher Ge­sang ist da­ge­gen nicht zu über­hö­ren.

Fo­to: Lech­ner

CHA­RAK­TER­VO­GEL DES HE­CKEN­GÄU ist die Dorn­gras­mü­cke. Den Sing­vo­gel fin­det man in fast je­der grö­ße­ren Feld­he­cke.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.