Ein Pa­ra­dies für den Nach­wuchs

Ein­wei­hungs­fei­er der Ki­ta „Farb­klecks“be­ginnt mit Got­tes­dienst / Fest­akt um 14 Uhr als Hö­he­punkt

Pforzheimer Kurier - - ENZKREIS -

Mo­dern und für die Zu­kunft bes­tens auf­ge­stellt zeigt sich die Ge­mein­de Kel­tern mit ih­rer neu­en Kin­der­ta­ges­stät­te „Farb­klecks“(Im Spei­ter­ling 10) in Diet­lin­gen. Ein­ge­bun­den in die vor­han­de­ne Be­bau­ung mit Wohn­häu­sern, Schul­ge­bäu­de, Sport- und Ver­an­stal­tungs­hal­le prä­sen­tiert sich die Ki­ta in der Trä­ger­schaft der Ge­mein­de in schö­ner La­ge. Gut er­reich­bar für die El­tern und mit gro­ßem Au­ßen­be­reich ist sie ein Ort, der den Wün­schen von Kin­dern und El­tern glei­cher­ma­ßen ge­recht wird.

BEI ÖFF­NUNGS­ZEI­TEN KÖN­NEN EL­TERN WÄH­LEN

Nach der Fu­si­on des evan­ge­li­schen Kin­der­gar­tens „Ober­lin­haus“in der Diet­lin­ger Turn­stra­ße mit dem kom­mu­na­len Kin­der­gar­ten „Spei­ter­ling“fin­den in dem ar­chi­tek­to­nisch reiz­vol­len, groß­zü­gig ge­stal­te­ten und licht­durch­flu­te­ten Ge­bäu­de nun bis zu 100 Kin­der in fünf al­ters­ge­misch­ten Grup­pen reich­lich Platz zum Spie­len, Ler­nen und für die Ent­wick­lung ei­ge­nen Per­sön­lich­keit. Da­bei rei­chen die Be­treu­ungs­an­ge­bo­te der Ein­rich­tung von der Klein­kind­grup­pe (ein bis drei Jah­re) bis hin zu vier al­ters­ge­misch­ten Grup­pen für Zwei- bis Sechs­jäh­ri­ge, wo­bei die El­tern zu­dem un­ter ver­schie­dens­ten Öff­nungs­zei­ten wäh­len kön­nen.

NUTZ­FLÄ­CHE UM DAS DOP­PEL­TE ER­WEI­TERT

Rund 1,8 Mil­lio­nen Eu­ro hat die Ge­mein­de in die Zu­kunft ih­rer jüngs­ten Ein­woh­ner in­ves­tiert. Mit ei­nem Nutz­flä­chen­zu­gang von rund 500 Qua­drat­me­tern auf nun ins­ge­samt 1 000 Qua­drat­me­tern wird räum­lich ei­ni­ges ge­bo­ten. Groß­zü­gig ist schon der Ein­gangs­be­reich mit Gar­de­ro­be. Hin­zu kom­men fünf Grup­pen­räu­me, ein Ate­lier, ein Turn­raum, die ge­mein­sa­me Kü­che mit Ess­be­reich und Kin­der­bis­tro, die Räu­me für die Kin­der­krip­pe mit Schlaf­raum und Wi­ckel­raum so­wie mo­der­ne Sa­ni­tär­an­la­gen und Bü­ro­räum­lich­kei­ten. Aber auch der gro­ße Au­ßen­be­reich mit sei­nem klei­nen Wäld­chen und zahl­rei­chen Spiel­ge­rä­ten kann sich se­hen las­sen. Der Nach­wuchs hat hier die Wahl sich ent­we­der auf der Rut­sche, an der Klet­ter­wand, auf der Schau­kel, im Pi­ra­ten­schiff oder im Sand­kas­ten be­zie­hungs­wei­se am Matsch­platz aus­zu­to­ben.

Im Ge­bäu­de be­fin­det sich zu­dem ein Platt­form­lift der auch die Be­treu­ung ge­han­di­cap­ter Kin­der oder ei­nen Be­der such von geh­be­hin­der­ten Per­so­nen in der Ki­ta er­mög­licht. En­er­ge­tisch an­ge­schlos­sen an das Nah­wär­me­netz der Schu­le er­zeugt die Ki­ta zu­dem et­wa 50 Pro­zent des ei­ge­nen Strom­be­darfs durch die Fo­to­vol­ta­ik­an­la­ge auf dem Dach des Ge­bäu­des. Ne­ben dem groß­zü­gi­gen Raum­kon­zept er­scheint die Ki­ta mit dem viel­sa­gen­den Na­men „Farb­klecks“, in der

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.