Wet­ter spielt ver­rückt

Pforzheimer Kurier - - BLICK IN DIE WELT -

Karls­ru­he/Pforz­heim (ctö/dpa). Nach ei­nem viel zu nas­sen Ju­li müs­sen sich die Men­schen vie­ler­orts in Deutsch­land auf wei­te­ren Re­gen und neue Un­wet­ter ein­stel­len. Me­teo­ro­lo­gen be­fürch­ten heu­te ei­nen Tag mit teil­wei­se ex­tre­mem Wet­ter, er­war­tet wer­den ne­ben Ge­wit­tern und hef­ti­gem Re­gen auch Glut­hit­ze. In Bay­ern sei­en ört­lich Höchst­tem­pe­ra­tu­ren bis zu 37 Grad mög­lich, hieß es ges­tern. Ein Blick zu­rück in

„Der Ju­li war viel zu nass“

den Ju­li zeigt, dass der Mo­nat vor al­lem viel zu nass war. „Der Ju­li 2017 ist in den Top fünf der nas­ses­ten Ju­li-Mo­na­te seit Be­ginn der Wet­ter­auf­zeich­nun­gen im Jahr 1881!“, er­klärt BNN-Me­teo­ro­lo­ge Do­mi­nik Jung vom Wet­ter­dienst Q.met. Dem­nach sei das lang­jäh­ri­ge durch­schnitt­li­che Kli­ma­mit­tel bei der Re­gen­men­ge um mehr als 60 Pro­zent über­schrit­ten wor­den. „Doch jetzt wird es erst­mal wie­der warm bis sehr heiß“, sagt Jung. „Die Wär­me kommt aus Süd­os­ten und da­her wird es dies­mal auch im Os­ten und Sü­den am hei­ßes­ten.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.