An­ge­merkt

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

Ei­nes Fach­manns vom Schla­ge ei­nes Max Eberl hat­te es al­so nicht ge­braucht. So fiel die Wahl beim Re­kord­meis­ter über­ra­schend auf ei­nen an­de­ren Be­rufs­an­fän­ger mit ruhm­rei­cher Ver­gan­gen­heit. Nach­dem sich Phil­ipp Lahm des­in­ter­es­siert zeig­te, wird sich nun al­so Ha­san Sa­lih­a­mid­zic als neu­er Sport­di­rek­tor zu­recht­zu­fin­den ha­ben zwi­schen den Al­pha­tie­ren beim FC Bay­ern.

„Braz­zo“kennt sie ja. Den Ho­en­eß Uli, der nach sei­ner Knas­ter­fah­rung als Pa­tron in den Schoß der Fa­mi­lie zu­rück­ge­kehrt ist und seit­her kei­ne Zwei­fel dar­an auf­kom­men ließ, dass die „Ab­tei­lung Atta­cke“ noch längst nicht fer­tig hat. Und frei­lich weiß Sa­lih­a­mid­zic um die Be­find­lich­kei­ten des Vor­stands­chefs Kar­lHeinz Rum­me­nig­ge, der sich wäh­rend der Ho­en­eß-Ab­senz noch stär­ker als Fi­gur mit Macht­an­spruch pro­fi­lier­te. Sa­lih­a­mid­zic ist kei­ner wie Mat­thi­as Sam­mer. Kei­ner, der pol­tert, um zu zei­gen, dass er auch da ist. „Ein aus­ge­schla­fe­ner Mensch“, sei er, lob­te Rum­me­nig­ge den Bos­ni­er. Und dem muss eben kei­ner erst er­zäh­len, wie es bei den Bay­ern läuft: Das letz­te Wort in des Re­kord­meis­ters sport­li­chen An­ge­le­gen­hei­ten von Be­lang wer­den an­de­re si­cher nicht her­ge­ben. Re­né Dan­kert

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.