Ki­no­som­mer mit Mu­sik

Open Air Ki­no be­ginnt mit Bun­des­start und Gäs­ten

Pforzheimer Kurier - - PFORZHEIM -

Som­mer­ki­no un­ter frei­em Him­mel ist auch in die­sem Jahr im Hof des Kul­tur­hau­ses Os­ter­feld an­ge­sagt. Die Vor­führ­ge­rä­te wer­den in die­ser Sai­son erst­mals am Don­ners­tag, 3. Au­gust, für den Film „Die gött­li­che Ord­nung“an­ge­wor­fen. Es ist der Bun­des­start, der in Pforz­heim von Re­gis­seu­rin Pe­tra Vol­pe und Haupt­dar­stel­le­rin Ma­rie Leu­en­ber­ger be­glei­tet wird. Das Re­gie­ge­spräch wird li­ve auf die Lein­wand über­tra­gen.

Das Open-Air-Ki­no geht am Frei­tag und Sams­tag, 4./5. Au­gust, wei­ter. Zu­erst läuft „Ein Dorf sieht schwarz“über ei­nen aus dem Kon­go stam­men­den Arzt, der sich in den 1970er Jah­ren in der fran­zö­si­schen Pro­vinz nie­der­lässt. Am Sams­tag kämp­fen dann „Vier ge­gen die Bank“– ei­ne Gau­ner­ko­mö­die mit Schweiger, Schweig­hö­fer, Her­big und Lie­fers.

Neu beim fil­mi­schen Som­mer­ver­gnü­gen bis 2. Sep­tem­ber in der Gold­stadt ist in die­sem Jahr, dass es vor Film­be­ginn – in die­ser Wo­che um 21.30 Uhr – im­mer wie­der ein mu­si­ka­li­sches Vor­pro­gramm gibt. So wird die­se Wo­che am Don­ners­tag die Pforz­hei­mer Ra­pCom­bo Ar­abo Songs zum Bes­ten ge­ben.

„DIE GÖTT­LI­CHE ORD­NUNG“ist den Frau­en nicht hei­lig, die zum Auf­takt der Open-Air-Sai­son 2017 im Hof des Pforz­hei­mer Kul­tur­hau­ses Os­ter­feld auf der Lein­wand zu se­hen sind. In der gleich­na­mi­gen Ko­mö­die geht es um den Kampf fürs Frau­en­stimm­recht in der Schweiz – aus­ge­foch­ten in ei­nem idyl­li­schen Dorf. Fo­to: PK

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.