Waf­fen­ru­he für Homs

Russ­land und Sy­ri­en ver­ein­ba­ren Feu­er­pau­se

Pforzheimer Kurier - - POLITIK -

Mos­kau (AFP). Die rus­si­sche Ar­mee und sy­ri­sche Re­bel­len ha­ben ei­ne Waf­fen­ru­he für Tei­le der sy­ri­schen Pro­vinz Homs ver­ein­bart. Die Feu­er­pau­se um­fasst 84 Ort­schaf­ten mit rund 147 000 Be­woh­nern nörd­lich der Stadt Homs. Es ist die drit­te von vier so­ge­nann­ten Dee­s­ka­la­ti­ons­zo­nen in Sy­ri­en, auf die sich Russ­land, die Tür­kei und der Iran ver­stän­digt hat­ten.

Nach rus­si­schen An­ga­ben sol­len „mo­de­ra­te Op­po­si­ti­ons­grup­pen und Ein­hei­ten der Re­gie­rungs­trup­pen voll­stän­dig die Waf­fen nie­der­le­gen“. Die Dschi­ha­dis­ten­mi­liz Is­la­mi­scher Staat (IS) und die mit dem Ter­ror­netz­werk Al-Kai­da ur­sprüng­lich ver­bun­de­ne Grup­pe Fateh-al-Scham-Front sind von der Ver­ein­ba­rung aus­ge­nom­men.

Laut der Sy­ri­schen Be­ob­ach­tungs­stel­le für Men­schen­rech­te gilt die Feu­er­pau­se un­ter an­de­rem für die Städ­te Ratsan, Tal­bis­seh und Al-Hu­la. Sie ge­hör­ten zu den ers­ten, die 2011 ge­gen die Re­gie­rung des sy­ri­schen Macht­ha­bers Ba­schar al-As­sad re­bel­lier­ten. Der Sy­ri­en-Kon­flikt hat­te im Früh­jahr 2011 mit zu­nächst fried­li­chen Pro­tes­ten ge­gen As­sad be­gon­nen.

IN DER SY­RI­SCHEN PRO­VINZ HOMS sol­len ei­ner neu­en Ver­ein­ba­rung von Russ­land und Sy­ri­en zu­fol­ge die Waf­fen schwei­gen. Fo­to: AFP

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.