Wie ist das mit dem Wet­ter­be­richt?

Me­teo­ro­lo­gen zu Fra­gen von BNN-Le­sern

Pforzheimer Kurier - - SÜDWESTECHO - Von un­se­rem Re­dak­ti­ons­mit­glied Mat­thi­as Kuld

Karls­ru­he. „Wie wird das Wet­ter?“Wenn man das wüss­te. Ei­ne Ga­ran­tie, dass es die nächs­ten St­un­den schön bleibt, wenn man bei strah­lend blau­em Him­mel auf­wacht, gibt es nicht. Ge­nau­so we­nig muss es reg­nen, wenn sich schwar­ze Wol­ken zu­sam­men­brau­en.

Wie wird das Wet­ter? Ei­ne Fra­ge, an de­ren Ant­wort vie­le hän­gen: Land­wir­te, Flug­zeug­pi­lo­ten, Hob­by­gärt­ner, Bier­gar­ten­be­trei­ber, Sport­ler im Frei­en, Men­schen auf dem Weg zur Ar­beit und so wei­ter und so fort. Und weil das Wet­ter eben für al­le von In­ter­es­se ist, hängt viel an den Vor­her­sa­gen in der Zei­tung oder in den ver­schie­de­nen In­ter­net-Por­ta­len ab. Ge­ra­de, wenn das Wet­ter un­si­cher ist.

An die Vor­her­sa­gen, die sich auf meh­re­re Ta­ge er­stre­cken und die bei­spiels­wei­se da­zu bei­tra­gen kön­nen, zum Bei­spiel ei­nen Aus­flug zu pla­nen oder zu ver­schie­ben, knüp­fen sich Fra­gen wie bei­spiels­wei­se • Wie lan­ge vor­her sind Wet­ter­vor­her­sa­gen ver­läss­lich –- be­züg­lich Tem­pe­ra­tur und Nie­der­schlag?

Ein an­de­re The­ma ver­birgt sich hin­ter fol­gen­dem: • Was be­deu­tet 50 Pro­zent Wahr­schein­lich­keit Nie­der­schlag? Wel­che Rol­le spielt die Men­ge?

Hin­zu kom­men ge­ra­de in den Som­mer­mo­na­ten Be­ob­ach­tun­gen wie die­se: • Klei­ne Ge­wit­ter­zel­len sind sub­jek­tiv we­sent­lich häu­fi­ger als frü­her – stimmt das? • Ist flä­chen­de­cken­der Re­gen eher sel­ten? Über wel­che Aus­deh­nun­gen in Qua­drat­ki­lo­me­tern spre­chen wir? • Im Raum Karls­ru­he hat­ten wir die­ses Jahr sel­ten Ge­wit­ter, ge­schwei­ge denn rich­tig hef­ti­ge – wor­an liegt das?

Me­teo­ro­lo­gen ge­win­nen ih­re Vor­her­sa­gen aus Da­ten. Sie so zu in­ter­pre­tie­ren, dass die Wis­sen­schaft­ler dar­aus ei­ne ver­läss­li­che Vor­her­sa­ge ab­lei­ten kön­nen, ist die Kunst, um die es geht. Und weil das Wet­ter na­he­zu al­le in­ter­es­siert und es ein be­lieb­tes Ge­sprächs­the­ma ist, star­ten die BNN fol­gen­de

KAPRIOLEN schlägt bis­wei­len das Wet­ter. Da­zu ge­hö­ren hef­ti­ge Ge­wit­ter, Na­tur­schau­spie­le wie ein Re­gen­bo­gen, Hit­ze­re­kor­de und Hoch­was­ser. Fo­tos: dpa/Fa­b­ry (Archiv)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.