Nie­der­lan­de und Dä­ne­mark im Fi­na­le

Ös­ter­rei­che­rin­nen ver­ge­ben vier Elf­me­ter

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

En­sche­de/Bre­da (dpa/sid). Gast­ge­ber Nie­der­lan­de und Deutsch­land-Be­zwin­ger Dä­ne­mark be­strei­ten das Fi­na­le der Frau­en­fuß­ball-Eu­ro­pa­meis­ter­schaft. Das Oran­je-Team setz­te sich ges­tern Abend im Halb­fi­na­le vor knapp 30 000 be­geis­ter­ten Zu­schau­ern in En­sche­de ver­dient mit 3:0 (1:0) ge­gen den WMD­rit­ten En­g­land durch. Zu­vor wa­ren die Dä­nin­nen in Bre­da durch ei­nen 3:0-Sieg im Elf­me­ter­schie­ßen nach 120 tor­lo­sen Mi­nu­ten ge­gen Ös­ter­reich in das End­spiel am Sonn­tag (17 Uhr/ZDF und Eu­ro­sport) in En­sche­de ein­ge­zo­gen. Die Ös­ter­rei­che­rin­nen ver­ga­ben al­le drei Ver­su­che vom Punkt.

Die in die­sem Som­mer vom FC Bay­ern Mün­chen zum FC Ar­senal ge­wech­sel­te Stür­me­rin Vi­vi­an­ne Mie­de­ma er­ziel­te per Kopf in der 22. Spiel­mi­nu­te die Füh­rung für die Elf von Trai­ne­rin Sa­ri­na Wieg­mann. Da­ni­el­le van de Donk (62.) mach­te nach der Pau­se den Tri­umph für das EM-Gast­ge­ber­land nach ei­ner ver­un­glück­ten Rück­ga­be der En­g­län­de­rin Fa­ra Wil­li­ams schon per­fekt. Van de Donk sprin­te­te da­zwi­schen und über­lis­te­te die eng­li­sche Tor­hü­te­rin Si­ob­han Cham­ber­lain, die Stamm­kee­pe­rin Ka­ren Bards­ley (Wa­den­bein­bruch) ver­tre­ten muss­te, mit ei­nem He­ber. Ein Ei­gen­tor von Mil­lie Bright sorg­te in der Nach­spiel­zeit schließ­lich für den deut­li­chen End­stand (90.+4).

Der Sie­ges­zug von EM-Neu­ling Ös­ter­reich ist zu­vor von Dä­ne­mark ge­stoppt wor­den. Im Vier­tel­fi­na­le ge­gen Spa­ni­en hat­ten die Ös­ter­rei­che­rin­nen noch al­le fünf Straf­stö­ße im Elf­me­ter­schie­ßen si­cher ver­wan­delt. Dies­mal ging al­les schief. In den für den SC Sand in der Bun­des­li­ga spie­len­den Lau­ra Fei­er­sin­ger und Ve­re­na Aschau­er so­wie Vik­to­ria Pin­ther ver­sag­ten gleich drei Ki­cke­rin­nen aus der Al­pen­re­pu­blik die Ner­ven. Nach dem bis da­to sen­sa­tio­nel­len EM-Durch­marsch muss­te das Team von Trai­ner Do­mi­nik Thal­ham­mer so­mit den Traum vom Fi­na­le gleich bei der ers­ten EM-Teil­nah­me be­gra­ben. Be­reits in der 13. Spiel­mi­nu­te hat­te Sa­rah Pun­ti­gam vom SC Frei­burg ei­nen Hand­elf­me­ter ver­ge­ben und den Ball über das Tor von Sti­na Pe­ter­sen ge­dro­schen. Si­mo­ne Boye Sö­r­en­sen ver­wan­del­te den ent­schei­den­den Elf­me­ter für Dä­ne­mark.

Die Dä­nin­nen, die am Sonn­tag im Vier­tel­fi­na­le die deut­sche Aus­wahl mit 2:1 aus dem Tur­nier ge­wor­fen hat­ten, wa­ren im Sta­di­on Rat Ver­legh über die ge­sam­te Spiel­zeit die bes­se­re Mann­schaft mit der rei­fe­ren Spiel­an­la­ge. Al­ler­dings konn­te das Team um die Wolfs­bur­ge­rin Per­nil­le Har­der sei­ne Chan­cen auch nicht nut­zen. Zu­dem mach­te sich am En­de der Kräf­te­ver­schleiß bei bei­den Teams be­merk­bar.

Sö­r­en­sen ver­wan­delt den ent­schei­den­den Elf­me­ter

TEMPERAMENTSBÜNDEL: Die Nie­der­län­de­rin Da­ni­el­le van de Donk schreit ih­re Freu­de über ih­ren Tref­fer zum 2:0 ge­gen En­g­land laut­hals her­aus. Fo­to: AFP

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.