Der Traum vom Va­ter-Sohn-Du­ell

Nie­fern kämpft um Pflicht­spiel ge­gen Nöt­tin­gen / Dups er­setzt Kra­ski – viel­leicht län­ger­fris­tig

Pforzheimer Kurier - - SPORT - Von un­se­rem Re­dak­ti­ons­mit­glied Se­bas­ti­an Kapp

Rem­chin­gen/Nie­fern-Öschel­bronn. Kol­be ge­gen Kol­be – die­ses Du­ell könn­te es im Ach­tel­fi­na­le des Po­kals des Ba­di­schen Fuß­ball­ver­ban­des in knapp zwei Wo­chen ge­ben, zu­min­dest wenn der FC Nöt­tin­gen und der FV Nie­fern ih­ren Fa­vo­ri­ten­rol­len in der drit­ten Run­de am Sonn­tag (je 17 Uhr) ge­recht wer­den. Dann kä­me es zum Va­ter-Sohn-Du­ell.

„Das wä­re mega!“, sagt Nor­bert Kol­be, Trai­ner des Lan­des­li­gis­ten FV Nie­fern und Va­ter von Ni­k­las, Ver­tei­di­ger beim Ober­li­gis­ten FCN. „Das ist ein The­ma in der Fa­mi­lie, seit die Aus­lo­sung be­kannt ist.“Es wer­de viel ge­frot­zelt – „stän­dig ei­gent­lich“, wenn­gleich die Fa­mi­lie na­tür­lich auch ein sol­ches Du­ell über­ste­hen wür­de, sagt Nor­bert Kol­be.

Auf je­den Fall sei sei­ne Mann­schaft nun ex­tra mo­ti­viert in der Par­tie ge­gen Kreis­li­gist Fvgg Wein­gar­ten. „In ei­nem Pflicht­spiel ge­gen Nöt­tin­gen zu spie­len, das gab es in Nie­fern noch nie, das wä­re et­was be­son­de­res.“Zu­letzt gab es ein 1:6 im Test­spiel. Zwar sind die GrünWei­ßen ge­gen Wein­gar­ten Fa­vo­rit, doch Kol­be warnt: „Sie ha­ben sich bock­mä­ßig ver­stärkt.“Es brin­ge nichts, den zwei­ten Schritt vor dem ers­ten zu ma­chen. Zu­mal dem FVN ei­ne Viel­zahl an Spie­lern fehlt, die an­ge­schla­gen oder im Ur­laub sind. Tor­hü­ter Jos­hua Na­gy – ei­ner der Match­win­ner ge­gen die GU/Tür­ki­scher SV Pforz­heim am ver­gan­ge­nen Wo­che­n­en­de – wird et­wa feh­len, Tor­jä­ger Cem Ta­tar ist an­ge­schla­gen.

Beim mög­li­chen Ach­tel­fi­nal-Geg­ner FC Nöt­tin­gen ist die Si­tua­ti­on an­ders. Bei­na­he al­le Mann an Bord hat FCNTrai­ner Du­brav­ko Ko­lin­ger vor der Par­tie ge­gen den FC Bam­me­tal. Ein­zig Tor­wart Ro­bin Kra­ski fällt we­gen ei­ner Rip­pen­ver­let­zung aus – die Ent­schei­dung über die Num­mer eins zwi­schen Kra­ski und And­res Dups war bis da­to bei den Rem­chin­gern noch nicht ent­schie­den ge­we­sen. Bei­den hat­ten je­weils bei ei­nem Test­spiel ge­gen ei­nen Re­gio­nal­li­gis­ten im Tor ge­stan­den, bei­de soll­ten in je ei­nem Po­kal­spiel zum Ein­satz kom­men. Nun „muss man se­hen, wie lan­ge er aus­fällt“, sagt Ko­lin­ger.

Geg­ner Bam­me­tal (Lan­des­li­ga) ha­be „ei­ne gu­te Mann­schaft“, warnt Ko­lin­ger. Spe­zi­el­le Vor­ga­ben, et­wa ei­ne be­stimm­te Tor­zahl oder kein Ge­gen­tor ge­be es nicht. „Von so­was soll­ten wir schnell weg­kom­men – dann sind schon vie­le ge­strau­chelt“, sagt Ko­lin­ger. Man sei Fa­vo­rit und wol­le ei­ne Run­de wei­ter­kom­men. „Für mich gibt’s da nichts an­de­res.“

Ob er al­ler­dings ein­zel­ne Spie­ler we­gen des DFB-Po­kal­spiels am kom­men­den Sonn­tag ge­gen den VfL Bochum scho­nen wird, ließ Ko­lin­ger of­fen.

EI­NE NIE­DER­LA­GE GE­GEN DEN EI­GE­NEN SOHN in ei­nem Pflicht­spiel wür­de Trai­ner Nor­bert Kol­be wohl nicht un­ger­ne se­hen – wür­de dies doch ein Wei­ter­kom­men sei­nes FV Nie­fern in Run­de drei be­deu­ten. Sym­bol­fo­to: Rub­ner

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.