Mehr als die klas­si­sche Theo­rie

Pforz­hei­mer Pro­fes­so­rin legt Lehr­buch zu in­ter­kul­tu­rel­lem Ma­nage­ment vor

Pforzheimer Kurier - - PFORZHEIM - Jas­min Ma­ha­de­van

PK – Mit ei­nem Lehr­buch zum in­ter­kul­tu­rel­len Ma­nage­ment macht die Pforz­hei­mer Pro­fes­so­rin Jas­min Ma­ha­de­van (Fo­to: PK) auf sich auf­merk­sam. Die Spe­zia­lis­tin aus dem Be­reich Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen der Hoch­schu­le skiz­zie­re Kon­tu­ren ei­nes zeit­ge­mä­ßen in­ter­kul­tu­rel­len Ma­nage­ments, das über klas­si­sche Theo­ri­en und Mo­del­le hin­aus­geht und Lö­sun­gen für ak­tu­el­le Pro­ble­me, wie zum Bei­spiel die Flücht­lings­kri­se, lie­fert. Er­schie­nen ist das Werk in ei­ner kri­ti­schen Ma­nage­ment­rei­he, de­ren Ziel es sei, In­hal­te so auf­zu­be­rei­ten, dass dar­aus les­ba­re, gut verständliche, an­wen­dungs­ori­en­tier­te und vor al­lem kur­ze Li­te­ra­tur ent­steht, die kei­ne in­halt­li­chen Kom­pro­mis­se macht und zum Hin­ter­fra­gen an­lei­tet, teilt die Hoch­schu­le wei­ter mit.

Das Lehr­buch „A Ve­ry Short, Fair­ly In­te­res­ting and Rea­son­ab­ly Cheap Book about Cross-Cul­tu­ral Ma­nage­ment“sei das ers­te Buch zum „kri­ti­schen in­ter­kul­tu­rel­len Ma­nage­ment“. Es er­wei­te­re Theo­ri­en und Kon­zep­te des in­ter­kul­tu­rel­len Ma­nage­ments und stellt nicht nur zwei, son­dern fünf Per­spek­ti­ven auf Kul­tur vor. Ne­ben dem so ge­nann­ten kul­tur­ver­glei­chen­den Ma­nage­ment und der in­ter­kul­tu­rel­len In­ter­ak­tio­nen be­rück­sich­ti­ge es auch neue Fa­cet­ten von Kul­tur: den Um­gang mit Tech­no­lo­gi­en, die Fra­ge nach Di­ver­si­tät und Iden­ti­täts­fin­dung in zu­neh­mend kul­tu­rell he­te­ro­ge­nen Ge­sell­schaf­ten, wie et­wa Deutsch­land, und die Ana­ly­se von Mach­tun­gleich­ge­wich­ten. Da­mit ge­he der In­halt über ei­ne rei­ne Ma­nage­ment-An­for­de­run­gen hin­aus und be­rück­sich­ti­ge neue Ar­beits­fel­der wie Tech­nik und Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen so­wie neue in­ter­kul­tu­rel­le An­for­de­run­gen. Kul­tu­rel­le Re­fle­xi­vi­tät, die Hin­ter­fra­gung be­ste­hen­den Wis­sens und die Sen­si­bi­li­sie­rung für die Kon­se­quen­zen und Mach­tun­gleich­ge­wich­te in­ter­kul­tu­rel­ler Zu­sam­men­ar­beit durch ei­ne ver­bes­ser­te Ma­nage­ment­pra­xis sei­en Eck­pfei­ler und Lern­zie­le des Bu­ches.

Die­se Fä­hig­kei­ten wer­den auch den Stu­die­ren­den des in­ter­na­tio­na­len Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sens an der Hoch­schu­le Pforz­heim von Pro­fes­sor Ma­ha­de­van ver­mit­telt: Sie wer­den im Grund­la­gen­fach „Cul­tu­ral Awa­ren­ess“, als Teil des Pra­xis­se­mes­ters im Work­shop „In­ter­na­tio­nal Ma­nage­ment Skills“und im Rah­men des Ver­tie­fungs­fachs „In­ter­cul­tu­ral En­gi­nee­ring“ge­lehrt.

Jas­min Ma­ha­de­van folg­te dem Ruf an die Hoch­schu­le Pforz­heim im Jahr 2009. Sie lehrt und forscht im Be­reich Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen im Fach­ge­biet in­ter­na­tio­na­les und in­ter­kul­tu­rel­les Ma­nage­ment und blickt in die­sem Ge­biet auf ei­ne lang­jäh­ri­ge Pra­xis- und For­schungs­er­fah­rung zu­rück. Sie pu­bli­zier­te ei­ne Viel­zahl von For­schungs­pu­bli­ka­tio­nen in in­ter­na­tio­na­len Zeit­schrif­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.