Ge­schei­ter­te Geld­ver­meh­rung

Pforzheimer Kurier - - SÜDWESTECHO -

Bühl (swo). Nach ei­nem ver­such­ten Be­trug hat die Po­li­zei in Bühl zwei mut­maß­li­che Tä­ter fest­ge­nom­men. Den Män­nern im Al­ter von 33 Jah­ren und 34 Jah­ren wer­de ge­werbs­und ban­den­mä­ßi­ger Be­trug vor­ge­wor­fen, teil­te die Po­li­zei mit. Dem­nach woll­te das Duo den Be­trei­ber ei­nes Le­bens­mit­tel­ge­schäfts aus Bühl mit dem so­ge­nann­ten „Wash-Wash-Trick“um 50 000 Eu­ro er­leich­tern. Bei ei­nem ers­ten Tref­fen zeig­ten die Män­ner dem Büh­ler „wie man aus ei­nem 20-Eu­ro-Schein, zwei schwarz ge­färb­ten 20-Eu­ro-No­ten und ei­ner Che­mi­ka­lie nach ei­ni­gem Schüt­teln und Rüt­teln in ei­ner Kis­te drei brauch­ba­re Geld­schei­ne er­hal­ten kann“, heißt es von der Po­li­zei.

Al­ler­dings sei da­bei nur ei­ner von drei Schei­nen echt. Den glei­chen Trick woll­ten die Män­ner mit 50 000 Eu­ro des Le­bens­mit­tel­händ­lers wie­der­ho­len und des­sen Geld auf die­se Wei­se an­geb­lich ver­meh­ren. „Ver­mut­lich woll­ten sie das ech­te Geld aber auf mög­lichst un­auf­fäl­li­ge Wei­se ver­schwin­den las­sen“, sag­te ein Spre­cher der Po­li­zei auf An­fra­ge. Der Le­bens­mit­tel­händ­ler schöpf­te Ver­dacht und in­for­mier­te die Po­li­zei. Die mut­maß­li­chen Be­trü­ger wur­den fest­ge­nom­men.

Ein Rich­ter hat dem An­trag der Staats­an­walt­schaft zu­ge­stimmt und Haft­be­fehl ge­gen die Män­ner aus Ka­me­run er­las­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.