Mann er­schwin­delt 50 000 Eu­ro Ta­ge­geld

Pforzheimer Kurier - - SÜDWESTECHO -

Mos­bach (dpa/lsw). Ein 44 Jah­re al­ter Mann aus Mos­bach (Neckar-Oden­wal­dK­reis) hat Kran­ken­haus­ta­ge­geld von knapp 50 000 Eu­ro er­schwin­delt. Wie die Po­li­zei mit­teil­te, hat­te er zwi­schen 2010 und 2017 re­gel­mä­ßig An­trä­ge auf Er­stat­tung des Kran­ken­haus­ta­ge­gel­des ein­ge­reicht. Je­doch hat­te sich der Mann nur ein­mal im Jahr 2006 sta­tio­när im Kran­ken­haus auf­ge­hal­ten. Nach Er­mitt­lun­gen der Po­li­zei ver­än­der­te der 44-Jäh­ri­ge im­mer wie­der den da­mals aus­ge­stell­ten Arzt­be­richt und reich­te da­mit An­trä­ge bei der Kran­ken­ver­si­che­rung ein. Laut Staats­an­walt­schaft Mos­bach war die Fäl­schung auf­ge­flo­gen, weil der Brief­kopf des Arzt­be­rich­tes ge­än­dert wur­de und der Mann aber wei­ter­hin die al­te Ver­si­on ein­reich­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.