Fran­ky macht das Ren­nen

Pforzheimer Kurier - - KULTUR -

Marc Lam­ber­ty, der im Mu­si­cal „The Ro­cky Hor­ror Show“den Frank N. Fur­ter ver­kör­per­te, ist ges­tern mit dem Kurt Mül­ler-Graf Preis der Ett­lin­ger Schloss­fest­spie­le aus­ge­zeich­net wor­den. 2 428 Zu­schau­er hat­ten ihr Vo­tum für den Pu­bli­kums­preis ab­ge­ge­ben, 694 Stim­men ent­fie­len auf Lam­ber­ty. Auf den Plät­zen zwei und drei in der Pu­bli­kums­gunst ran­gier­ten Alis­sa Sna­gow­ski (die Spar­ta­ne­rin Lam­pi­to im Schau­spiel „Ly­sis­tra­ta“) und Eva Klo­sow­ski, die in der „Ro­cky Hor­ror Show“die Co­lum­bia spiel­te.

Bür­ger­meis­ter Tho­mas Fe­drow über­gab den Preis und die Ur­kun­de bei ei­nem Emp­fang im Schloss, bei dem er den Preis­trä­ger mit ei­ner Rei­he be­geis­ter­ter Pres­se­zi­ta­te wür­dig­te. „Je­der Darstel­ler funk­tio­niert nur, wenn das Drum­her­um funk­tio­niert“, be­ton­te Schloss­fest­pie­le-In­ten­dant Udo Schür­mer. Es sei „ei­ne tol­le, har­mo­ni­sche und künst­le­risch hoch­wer­ti­ge Spiel­zeit“ge­we­sen. Marc Lam­ber­ty, der noch bei den Au­di­tions für die Rol­le „Das Ge­fühl hat­te: Das wird nix!“nann­te die „Ro­cky Hor­ror Show“rück­bli­ckend die „schöns­te Pro­duk­ti­on un­ter den bes­ten Be­din­gun­gen. Es war wie Ur­laub. Ich bin sehr dank­bar, und hof­fe, die­se Rol­le noch ein­mal ir­gend­wann spie­len zu kön­nen“. Tho­mas Zim­mer

Ter­min

FUL­MI­NANT: Marc Lam­ber­ty ali­as Frank N. Fur­ter in Ett­lin­gen. Fo­to: tz

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.