Team-Pat­zer kos­tet wert­vol­le Zeit

Fol­ger ver­passt in Brünn nächs­ten Platz auf dem Po­di­um / Cor­te­se stürzt

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

Fuß­ball-Pro­fi Ömer To­prak von Bo­rus­sia Dort­mund hat sich beim 5:2-Er­folg im Test­spiel ge­gen den Dritt­li­gis­ten Rot-Weiß Er­furt das Na­sen­bein ge­bro­chen. Der 28-Jäh­ri­ge war am Sams­tag beim 4:5 im Elf­me­ter­schie­ßen im Su­per­cup ge­gen Bay­ern Mün­chen nicht zum Ein­satz ge­kom­men. Der schwe­di­sche Youngs­ter Alex­an­der Isak traf beim 5:2 in Er­furt vier­mal (18., 51., 60., 88.), JanNi­k­las Bes­te (21.) ein­mal.

Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach muss meh­re­re Mo­na­te auf sei­nen Fuß­ball­pro­fi To­bi­as Strobl ver­zich­ten. Der de­fen­si­ve Mit­tel­feld­spie­ler hat­te sich im Test­spiel ge­gen den eng­li­schen Ex-Meis­ter Leices­ter Ci­ty (1:2) ei­nen Riss des vor­de­ren Kreuz­ban­des so­wie des Au­ßen­me­nis­kus im rech­ten Knie zu­ge­zo­gen.

Wes­ley Sn­ei­j­der spielt künf­tig für den fran­zö­si­schen Cham­pi­ons-Le­ague-Kan­di­da­ten OGC Niz­za. Die Süd­fran­zo­sen be­stä­tig­ten vor­be­halt­lich des ob­li­ga­to­ri­schen Me­di­zin­checks die „prin­zi­pi­el­le Ei­ni­gung“mit dem 33 Jah­re al­ten nie­der­län­di­schen Fuß­ball-Na­tio­nal­spie­ler.

Yann Rolim, zu­letzt mit dem Karls­ru­her SC aus der Zwei­ten Fuß­ball-Bun­des­li­ga ab­ge­stie­gen, hat ei­nen neu­en Club: Der Mit­tel­feld­spie­ler ist von sei­nem bra­si­lia­ni­schen Ver­ein Bar­ra FC für ein Jahr an den vier­ma­li­gen dä­ni­schen Meis­ter Aal­borg BK aus­ge­lie­hen.

Mar­co Stie­per­mann wech­selt von Fuß­ball-Zweit­li­gist VfL Bochum in En­g­lands zweit­klas­si­ge Cham­pi­ons­hip Di­vi­si­on zu Nor­wich Ci­ty.

Auf Ver­tei­di­ger Bjar­ne Tho­el­ke muss Fuß­ball-Bun­des­li­gist Ham­bur­ger SV sechs Wo­chen ver­zich­ten. Der 25 Jah­re al­te Neu­zu­gang vom Karls­ru­her SC hat sich im Trai­ning ei­nen Riss des In­nen­ban­des im Knie zu­ge­zo­gen.

Hand­ball-Eu­ro­pa­meis­ter Kai Häf­ner und sein Team­kol­le­ge Mar­tin Zie­mer vom Bun­des­li­gis­ten TSV Han­no­ver­Burg­dorf ha­ben sich im Trai­nings­la­ger ver­letzt. Häf­ner zog sich ei­ne Bles­sur im Sprung­ge­lenk und Tor­hü­ter Zie­mer ei­ne Mus­kel­ver­let­zung im Ober­schen­kel zu.

Mar­cus Arm­strong hat am Nür­burg­ring den 15. Lauf der ADAC For­mel 4 ge­won­nen und hält den Kampf um die Meis­ter­schaft wei­ter span­nend. Der Neu­see­län­der vom Pre­ma Po­wer­team ge­wann vor Ju­li­an Han­ses (Hil­den/US Ra­c­ing) und sei­nem bra­si­lia­ni­schen Team­kol­le­gen En­zo Fit­ti­pal­di, En­kel des zwei­ma­li­gen For­mel-1-Welt­meis­ters Emer­son Fit­ti­pal­di. dpa/sid

Brünn (sid). Jo­nas Fol­ger hät­te vor Wut schäu­men kön­nen, je­der hät­te es ver­stan­den. Doch der Mo­toGP-Neu­ling woll­te nach sei­nem ver­hin­der­ten Po­dest­platz von Brünn nicht in der Wun­de boh­ren. „Ich kann dem Team nicht bö­se sein“, sag­te Fol­ger nach sei­nem un­nö­ti­gen zehn­ten Platz ge­ne­rös.

Fünf Wo­chen nach sei­nem sen­sa­tio­nel­len zwei­ten Platz auf dem Sach­sen­ring ge­hör­te der Mühl­dor­fer auch beim Gro­ßen Preis von Tsche­chi­en zu den Schnells­ten im Feld – al­lein Fol­gers Tech3-Team ver­hin­der­te durch ei­nen schwe­ren Pat­zer sei­nen zwei­ten Po­di­ums­platz nach­ein­an­der. Fol­ger ver­lor weit mehr als zehn Se­kun­den, als er am En­de der zwei­ten Run­de bei ab­trock­nen­der Stre­cke auf sein Zweit-Mo­tor­rad mit Slick-Rei­fen wech­seln woll­te, sei­ne Cr­ew aber noch nicht be­reit war. Te­am­chef Her­ve Pon­cha­ral tob­te. „Der Feh­ler lag ganz klar beim Team“, sag­te der Fran­zo­se. Marc Mar­quez und sei­ne Cr­ew de­mons­trier­ten, wie es hät­te lau­fen kön­nen: Das auf Tro­cken­ver­hält­nis­se ab­ge­stimm­te Mo­tor­rad des drei­ma­li­gen Mo­toGP-Cham­pi­ons stand längst be­reit, als die­ser gleich­zei­tig mit Fol­ger her­ein­kam. Durch den Un­der­cut mach­te Mar­quez viel Zeit auf sei­ne Ti­tel­ri­va­len gut und fuhr un­ge­fähr­det sei­nen drit­ten Sai­son­sieg ein. Mit 154 Punk­ten führt Mar­quez im Ge­samt­klas­se­ment, Fol­ger ist mit 77 Punk­ten Sieb­ter.

Ei­ne Klas­se tie­fer er­leb­te San­dro Cor­te­se ei­ne hand­fes­te Ent­täu­schung: Der frü­he­re Mo­to3-Welt­meis­ter aus Berk­heim schied nach ei­nem Sturz auf re­gen­nas­ser Stre­cke im Mo­to2-Ren­nen aus und ver­pass­te es da­mit, sich nach Be­kannt­wer­den sei­nes Aus beim Team In­tact GP zum Sai­son­en­de nach­drück­lich für ei­nen an­de­ren Renn­stall zu emp­feh­len. Das zwi­schen­zeit­lich we­gen Re­gens un­ter­bro­che­ne und beim Neu­start deut­lich ver­kürz­te Ren­nen ge­wann der Schwei­zer Tho­mas Lü­thi (Kalex). WMSpit­zen­rei­ter Fran­co Mor­bi­del­li (Kalex) wur­de nur Ach­ter. Im Mo­to3-Ren­nen kam Phil­ipp Öttl (Ain­ring/KTM) ge­han­di­capt von Hüft­pro­ble­men nicht über den 13. Platz hin­aus. Der 17-jäh­ri­ge Wild-Card-Star­ter Tim Ge­or­gi (Ber­lin/ KTM) er­reich­te ei­nen re­spek­ta­blen 18. Rang. Der Sieg ging an WM-Spit­zen­rei­ter Jo­an Mir (Spa­ni­en).

Vor den Ren­nen hat­ten sich die Fah­rer al­ler drei Klas­sen zu ei­ner Schwei­ge­mi­nu­te für den 13-fa­chen Welt­meis­ter An­gel Nieto ver­sam­melt, der am Don­ners­tag im Al­ter von 70 Jah­ren an den Fol­gen ei­nes Ver­kehrs­un­falls ge­stor­ben war.

La­ca­zar ist die neue Kö­ni­gin der drei Jah­re al­ten deut­schen Ga­lop­per­stu­ten. Mit ih­rem Jo­ckey An­drasch Star­ke im Sat­tel si­cher­te sich La­ca­zar am gest­ri­gen Sonn­tag auf der Ga­lopp­renn­bahn in Düsseldorf den Sieg im 159. Hen­kelP­reis der Dia­na, dem mit 500 000 Eu­ro do­tier­ten deut­schen Stu­ten­der­by. Bei sei­nem sechs­ten Dia­na-Sieg ver­wies Star­ke im Sat­tel der Sie­ge­rin die kras­se Au­ßen­sei­te­rin Me­ge­ra un­ter Jim Crow­ley und die haus­ho­he eng­li­sche Favoritin Wu­hei­da mit Wil­li­am Buick auf die Plät­ze.

Wie­der ein­mal hat Alt­meis­ter Han­sJür­gen Grö­schel be­wie­sen, dass sei­ne Pfer­de ge­ra­de bei den Mee­tings in Deutsch­land auf den Punkt fit sind. Das be­trifft vor al­lem die Ren­nen in Bad Do­beran. Am ver­gan­ge­nen Sams­tag si­cher­te sich der 74-Jäh­ri­ge mit Ito­bo das Haupt­er­eig­nis, den mit 22 500 Eu­ro do­tier­ten Gro­ßen Ost­see­preis, so­wie die Gol­de­ne Peit­sche mit Eme­ri­ta. Der Sieg­rei­ter war je­weils Mar­co Ca­sa­men­to.

Ei­nes der bes­ten Grand Prix-Pfer­de Deutsch­lands hat am Wo­che­n­en­de sein Sai­son­de­büt ge­ge­ben. Stall Ull­manns Sa­voir Vi­v­re wur­de nach sei­nem über­stan­de­nen In­fekt in ei­nem mit 80 000 Eu­ro do­tier­ten Grup­pe III-Ex­amen über 2 500 Me­ter in De­au­vil­le auf­ge­bo­ten. Doch un­ter Ma­xi­me Guyon ver­pull­te sich der Hengst von Je­an-Pier­re Car­val­ho an der Spit­ze und be­leg­te nur den vor­letz­ten Platz im Sie­ben­er­feld. huf Rad­sport: Eu­ro­sport, 15 Uhr, BinckBank-Tour in den Nie­der­lan­den und Bel­gi­en, 1. Etap­pe. Schwim­men: Eu­ro­sport, 17.30 Uhr, Welt­cup in Ber­lin, 2. Wett­kampf­tag. Leicht­ath­le­tik: Das Ers­te und Eu­ro­sport, 19.25 Uhr, Welt­meis­ter­schaf­ten in Lon­don, Män­ner: 400 m, Halb­fi­na­le; 110 m Hür­den, Fi­na­le; 400 m Hür­den, Halb­fi­na­le; Frau­en: Ham­mer­wer­fen, Fi­na­le; 400 m Hür­den, 1. Run­de; Drei­sprung, Fi­na­le; 1500 m, Fi­na­le. Fuß­ball: Sport 1, 20.15 Uhr, Re­gio­nal­li­ga Süd­west, Wald­hof Mann­heim – SV El­vers­berg. Kurz­fris­ti­ge Än­de­run­gen sind mög­lich.

SCHNELL UN­TER­WEGS war Jo­nas Fol­ger – hier beim Trai­ning – auch beim Gro­ßen Preis von Tsche­chi­en. Ein Feh­ler sei­ner Cr­ew beim Mo­tor­rad-Wech­sel ver­hin­der­te al­ler­dings den nächs­ten Po­dest­platz des Mühl­dor­fers. Es ge­wann Marc Mar­quez. Fo­to: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.