Se­nat will ra­sche Klä­rung

Tau­zie­hen um Flug­ha­fen Te­gel / Wei­ter­be­trieb nach BER-Er­öff­nung?

Pforzheimer Kurier - - ERSTE SEITE -

Potsdam/Berlin (dpa). Die Bun­des­re­gie­rung soll sich nach dem Wil­len der Län­der Berlin und Bran­den­burg zur Schlie­ßung des Flug­ha­fens Berlin-Te­gel be­ken­nen. Auf Initia­ti­ve der bei­den Bun­des­län­der wur­de für den 15. Au­gust ei­ne au­ßer­or­dent­li­che Ge­sell­schaf­ter­ver­samm­lung der Flug­ha­fen­ge­sell­schaft ein­be­ru­fen. Das teil­te ein Spre­cher des bran­den­bur­gi­schen Fi­nanz­mi­nis­te­ri­ums ges­tern in Potsdam mit.

Hin­ter­grund ist die For­de­rung von Ver­kehrs­mi­nis­ter Alex­an­der Do­brindt (CSU), Te­gel auch nach der Er­öff­nung des Haupt­stadt­flug­ha­fens (BER) in Schö­ne­feld dau­er­haft wei­ter­zu­be­trei­ben. Sei­ne Be­grün­dung: Der BER wer­de für die gro­ße Zahl an Pas­sa­gie­ren zu klein sein, un­ab­hän­gig da­von, wann er den Flug­be­trieb auf­neh­men wer­de. Die zu­letzt für 2018 ge­plan­te Er­öff­nung des BER ist wei­ter un­si­cher. Das Pan­nen­pro­jekt kön­ne frü­hes­tens im Herbst 2019 in Be­trieb ge­hen, hieß es jetzt.

DIE ZU­KUNFT des Flug­ha­fens Berlin-Te­gel steht in den Ster­nen: Der Ber­li­ner Se­nat ver­langt jetzt ra­sche Klar­heit. Fo­to: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.