500 Ki­lo Fleisch auf der Au­to­bahn

Pforzheimer Kurier - - SÜDWESTECHO -

Aichelberg (dpa/lsw). Bei ei­nem Auf­fahr­un­fall auf der Au­to­bahn 8 im Kreis Göp­pin­gen ist ei­ne 29 Jah­re al­te Frau schwer ver­letzt wor­den. Wie die Po­li­zei mit­teil­te, hat­te ein Last­wa­gen­fah­rer ei­nen vor ihm fah­ren­den Lkw aus bis­lang un­ge­klär­ter Ur­sa­che zu spät be­merkt und war in das Fahr­zeug ge­kracht. Sei­ne Bei­fah­re­rin wur­de da­bei schwer ver­letzt. Der 27 Jah­re al­te Fah­rer ver­letz­te sich leicht. Der vor ihm fah­ren­de Sat­tel­zug­fah­rer er­litt ein Schleu­der­trau­ma, sag­te ein Po­li­zei­spre­cher.

Der Las­ter hat­te grö­ße­re Men­gen ge­fro­re­nes Frisch­fleisch ge­la­den. 500 Ki­lo der Tier­hälf­ten ver­teil­ten sich den An­ga­ben zu­fol­ge über zwei Fahr­strei­fen. Der Lkw war dem­nach in Rich­tung Mün­chen zwi­schen der An­schluss­stel­le Aichelberg und dem Rast­platz Grui­bin­gen un­ter­wegs. Der mitt­le­re und rech­te Fahr­strei­fen wa­ren für die Ber­gung st­un­den­lang blo­ckiert.

GE­FRO­RE­NES FRISCH­FLEISCH liegt nach ei­nem Un­fall auf der Au­to­bahn 8 im Kreis Göp­pin­gen. Bei dem Un­fall mit zwei Las­tern wur­de ei­ne Frau schwer ver­letzt. Fo­to: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.