Prä­zi­si­ons­zen­trum kann kom­men

Re­gie­rungs­prä­si­di­um hat den Fi­nan­zie­rungs­vor­schlag der Stadt ak­zep­tiert

Pforzheimer Kurier - - PFORZHEIM -

PK – Die Fi­nan­zie­rung des Zen­trums für Prä­zi­si­ons­tech­nik (ZPT) steht: Das Re­gie­rungs­prä­si­di­um Karls­ru­he (RP) hat die im ZPT-För­der­ver­fah­ren er­for­der­li­che Fi­nan­zie­rungs­be­stä­ti­gung er­teilt - und da­mit die vom Ge­mein­de­rat im Ju­li be­schlos­se­nen Ein­spa­run­gen bei an­de­ren Pro­jek­ten als kon­kre­te und be­last­ba­re Ge­gen­fi­nan­zie­run­gen ak­zep­tiert.

Durch die Zu­sa­ge von Enz­kreis und Wirt­schaft, jähr­lich 100 000, be­zie­hungs­wei­se 50 000 Eu­ro zu­zu­schie­ßen, blei­ben an der Stadt noch 323 000 Eu­ro an jähr­li­chem Be­triebs­kos­ten­de­fi­zit hän­gen. Das RP hat sei­ne Fi­nan­zie­rungs­be­stä­ti­gung zu­letzt da­von ab­hän­gig ge­macht, dass die­ser Be­trag durch wei­te­re Ein­spa­run­gen an an­de­rer Stel­le wei­test­ge­hend kom­pen­siert wird – kon­kret wa­ren Ein­spa­run­gen bei an­de­ren Pro­jek­ten und Maß­nah­men in ei­ner Grö­ßen­ord­nung von ins­ge­samt 259 000 Eu­ro vom Ge­mein­de­rat zu be­schlie­ßen und dem RP als Ge­gen­fi­nan­zie­rung für das Pro­jekt ZPT vor­zu­le­gen.

Zu den be­schlos­se­nen Ein­spa­run­gen zäh­len ei­ne Re­du­zie­rung der Kos­ten für den Hoch­schul­ser­vice, die Re­du­zie­rung der Kos­ten für den Mes­se­auf­tritt bei der Ex­po Re­al so­wie die Ein­stel­lung des Zu­schus­ses für den Gold­li­ner-Bus.

„Das sind sehr gu­te Neu­ig­kei­ten für Pforz­heim“, so Ober­bür­ger­meis­ter Pe­ter Boch. „Das Zen­trum für Prä­zi­si­ons­tech­nik bie­tet die ganz gro­ße Chan­ce für die Stadt, ihr Pro­fil als Stand­ort für Prä­zi­si­ons­tech­nik wei­ter zu stär­ken.“ Er dan­ke dem Ers­ten Bür­ger­meis­ter Dirk Bü­scher, dass die­ser sich in den ver­gan­gen Wo­chen un­er­müd­lich für das Pro­jekt ein­ge­setzt und die not­wen­di­gen Ge­gen­fi­nan­zie­rungs­vor­schlä­ge ent­wi­ckelt ha­be.

Par­al­lel wird nun sei­tens der Stadt das von der FDP/FW-Ge­mein­de­rats­frak­ti­on be­an­trag­te Fi­nan­zie­rungs­mo­dell (Kom­man­dit­ge­sell­schaft) auf­ge­grif­fen und des­sen Um­set­zungs­mög­lich­kei­ten ge­mein­sam mit den ent­spre­chen­den Part­nern ei­ner in­ten­si­ven Ana­ly­se un­ter­zo­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.