Fit für den gro­ßen Auf­stieg

Sek­ti­on Pforz­heim bot Grund­kurs Berg­stei­gen

Pforzheimer Kurier - - PFORZHEIM -

PK – Grund­kurs Berg­stei­gen mach­te fit für die Ber­ge. Die Sek­ti­on Pforz­heim un­ter­nimmt wie auch der Deut­sche Al­pen­ver­ein gro­ße An­stren­gun­gen, die Si­cher­heit beim Berg­wan­dern und Berg­stei­gen zu ver­bes­sern, heißt es in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung.

So bot die Sek­ti­on Pforz­heim wie­der für ih­re Mit­glie­der so­wie Nicht­mit­glie­der ei­nen Grund­kurs Berg­stei­gen an, um durch das Ver­mit­teln von Kennt­nis­sen über die Ge­fah­ren im Al­pins­port so­wie prak­ti­sches Trai­ning für die rich­ti­ge Selbst­ein­schät­zung und Aus­wahl der ge­plan­ten Berg­tou­ren die Un­fal­lund Not­fall­zah­len zu re­du­zie­ren und so für mehr Si­cher­heit beim Berg­stei­gen bei­zu­tra­gen.

Un­ter der Lei­tung der er­fah­re­nen Fach­übungs­lei­ter Berg­stei­gen Ek­ke­hard Bi­sch­off und Christoph Sen­ger nah­men sechs Mit­glie­der der Sek­ti­on Pforz­heim und ein Nicht­mit­glied im Au­gust an ei­nem ein­wö­chi­gen Grund­kurs Berg­stei­gen im idea­len Ge­län­de bei der Pforz­hei­mer Hüt­te teil. Die Pforz­hei­mer Hüt­te bot mit ih­ren neu re­no­vier­ten Zim­mern und der gu­ten Ver­pfle­gung durch das Hüt­ten­team ei­nen op­ti­ma­len Rah­men zum Wohl­füh­len.

Hüt­ten­wir­tin In­grid Penz ha­be es sich nicht neh­men las­sen, die Teil­neh­mer über Auf­ga­ben und Pro­ble­me so­wie den tech­ni­schen Auf­wand (Lo­gis­tik, Ener­gie­ver­sor­gung, und Ent­sor­gung) ei­nes Hüt­ten­be­triebs im Hoch­ge­bir­ge zu in­for­mie­ren und ein­mal hin­ter die Ku­lis­sen schau­en zu las­sen. In den Kurs­ta­gen er­folg­ten in­ten­si­ve prak­ti­sche und theo­re­ti­sche Un­ter­wei­sun­gen in al­len wich­ti­gen Grund­la­gen, die beim selb­stän­di­gen Berg­wan­dern zu be­ach­ten und die Vor­aus­set­zung für hö­he­re al­pi­ne Un­ter­neh­mun­gen sind: Geh- und Tritt­schu­lung, Ge­hen im weg­lo­sen Ge­län­de, Ein­satz von Te­le­skopstö­cken, Gleich­ge­wichts­schu­lung, Tou­ren­pla­nung, Ori­en­tie­rung, Wet­ter, ele­men­ta­re Klet­ter­tech­nik, Kno­ten, An­sei­len, pro­vi­so­ri­sche Mög­lich­kei­ten zur Si­che­rung bei feh­len­der oder man­gel­haf­ter Aus­rüs­tung, al­pi­ne Ge­fah­ren, Ver­hal­ten in Not­la­gen und Ers­te Hil­fe im Ge­bir­ge so­wie Um­welt und Na­tur­schutz.

Da­bei lern­ten die Teil­neh­mer auch die Ber­ge und We­ge rund um die Pforz­hei­mer Hüt­te ken­nen: Über­schrei­tung Sa­mer­schlag (2 831 Me­ter) mit dem stei­len Ab­stieg durch das Schutt­kar der Brei­ten Schar­te, Zwie­sel­ba­cher Ross­ko­gel (3 080 Me­ter) und Hai­den­spit­ze (2 975 Me­ter) so­wie den Zisch­ge­les (3 005 Me­ter).

Auf ei­ne Aus­bil­dung im Firn muss­ten die Teil­neh­mer ver­zich­ten, denn die hei­ßen Som­mer­ta­ge hat­ten den Firn auf dem be­reits stark zu­rück­ge­gan­ge­nen Roß­kar­fer­ner ab­ge­schmol­zen. Al­le an­de­ren ehe­ma­li­gen Glet­scher im Berg­kranz um die Pforz­hei­mer Hüt­te sei­en heute so gut wie nicht mehr vor­han­den, der Kli­ma­wan­del hin­ter­las­se auch hier sei­ne Spu­ren.

Nach sie­ben lehr­rei­chen, ver­let­zungs­frei­en und har­mo­ni­schen Berg­ta­gen bei idea­lem Som­mer­wet­ter, fühl­ten sich al­le Teil­neh­mer nun fit um selb­stän­dig si­che­re Berg­tou­ren durch­zu­füh­ren.

Ver­let­zungs­freie Ta­ge bei der Pforz­hei­mer Hüt­te

UM SI­CHER­HEIT beim Berg­stei­gen und die rich­ti­ge Ein­schät­zung des ei­ge­nen Kön­nens ging es bei ei­nem Kurs der Sek­ti­on Pforz­heim. Fo­to: PK

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.