Die rie­si­ge Flut kommt nun frü­her

Pro­gramm der Schloss­licht­spie­le ist stets in Be­we­gung / Ab Frei­tag sind al­le drei Bei­trä­ge von Ma­xin10si­ty zu se­hen

Pforzheimer Kurier - - KARLSRUHE - Von un­se­rem Re­dak­ti­ons­mit­glied Ti­na Kampf

Ma­xin10si­ty flie­gen die Her­zen zu: Die un­ga­ri­sche Grup­pe er­zählt auf der Schloss­fas­sa­de die Ent­ste­hungs­ge­schich­te des Le­bens, un­ter­nimmt ei­nen Aus­flug in die Un­ter­was­ser­welt, in den Dschun­gel und be­geis­tert da­mit die Zu­schau­er der Schloss­licht­spie­le – ein­mal mehr. Schon 2015 und 2016 war Ma­xin10si­ty mit ih­ren Bei­trä­gen Pu­bli­kums­lieb­ling. „Aber ih­re ak­tu­el­le Ar­beit ist die bis­her bes­te“, ur­teilt ZKMChef Pe­ter Wei­bel, der die künst­le­ri­sche Ver­ant­wor­tung für die all­abend­li­chen Pro­jek­tio­nen trägt.

BAR­CE­LO­NA ODER KARLS­RU­HE? Die un­ga­ri­sche Grup­pe Ma­xin10si­ty ver­wan­delt das Schloss im­mer wie­der – so dass es schon mal an ein Werk des Künst­lers An­to­ni Gau­dí er­in­nert. Aber auch ve­ne­zia­ni­sche und go­ti­sche An­spie­lun­gen fin­den sich. Fo­to: Kampf

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.