I

Pforzheimer Kurier - - ENZKREIS -

Zu be­wun­dern sind die vie­len er­hal­ten ge­blie­be­nen „Glas­köp­fe“, al­so die Ei­sen- und Man­gan­er­ze so­wie der Schwer­spat (Ba­ri­um/Ba­ryth). Die gro­ßen Ab­baue und tie­fen Schäch­te las­sen die Schwe­re der Ar­beit der frü­he­ren Berg­leu­te und die da­mit ver­bun­de­nen Ge­fah­ren er­ah­nen. Ei­ne neue Licht-In­stal­la­ti­on im In­nern des Berg­werks ist ei­ne At­trak­ti­on.

Die nor­ma­le Füh­rung dau­ert un­ge­fähr ei­ne St­un­de und geht über drei Soh­len (Stock­wer­ke) hin­weg. Bei Be­darf kön­nen nach vor­he­ri­ger te­le­fo­ni­scher An­mel­dung an die­sen Ta­gen für grö­ße­re Grup­pen (ab cir­ca zehn Personen) auch Son­der­füh­run­gen statt­fin­den. An den Sams­ta­gen, Sonn- und Fei­er­ta­gen ist das Be­su­cher­berg­werk „Frisch­glück“samt der „Stol­len­schän­ke“je­weils von 11 bis 17 Uhr (letz­te Füh­rung 16 Uhr ) ge­öff­net.

In­ter­net

www.frisch­glu­eck.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.