Krieg der Wor­te schürt Ängs­te

Trump lobt US-Ato­mar­se­nal / Ton zwi­schen Washington und Pjöng­jang ver­schärft sich

Pforzheimer Kurier - - ERSTE SEITE -

Pjöng­jang/Washington (dpa). Im Krieg der Wor­te zwi­schen den USA und Nord­ko­rea hat ges­tern US-Prä­si­dent Do­nald Trump noch ein­mal nach­ge­legt. „Mein ers­ter Be­fehl als Prä­si­dent war, das nu­klea­re Ar­senal zu er­neu­ern und zu mo­der­ni­sie­ren“, schrieb ges­tern Trump auf Twit­ter. „Jetzt ist es weit stär­ker und kraft­vol­ler als je­mals zu­vor.“Tags zu­vor hat­te Trump Nord­ko­rea of­fen ge­droht: „Nord­ko­rea soll­te bes­ser kei­ne wei­te­ren Dro­hun­gen ge­gen die USA ma­chen. Ih­nen wird mit Feu­er und Wut be­geg­net wer­den, wie es die Welt nie­mals zu­vor ge­se­hen hat. Er (Kim Jong Un) war über das nor­ma­le Maß hin­aus sehr dro­hend. Wie ich be­reits ge­sagt ha­be, ih­nen wird mit Feu­er, Wut, und of­fen ge­sagt, Macht be­geg­net wer­den, wie es die Welt so noch nie­mals zu­vor ge­se­hen hat.“Pjöng­jang kon­ter­te die­se Äu­ße­run­gen Trumps mit der An­dro­hung ei­nes Ra­ke­ten­an­griff auf das US-Über­see­ge­biet Guam im Pa­zi­fik.

Die nord­ko­rea­ni­schen Streit­kräf­te zö­gen ei­ne sol­che Atta­cke „ernst­haft in Er­wä­gung“, mel­de­te ges­tern die staat­li­che Nach­rich­ten­agen­tur KCNA. Der Plan zum An­griff kön­ne „je­der­zeit“aus­ge­führt wer­den, so­bald Staats­chef Kim Jong Un die Ent­schei­dung da­zu tref­fe, sag­te ein Ar­mee­spre­cher. Die USA soll­ten ih­re „rück­sichts­lo­sen mi­li­tä­ri­schen Pro­vo­ka­tio­nen“un­ter­las­sen, so dass man nicht „ge­zwun­gen“sei, ei­ne „un­ver­meid­li­che mi­li­tä­ri­sche Ent­schei­dung“zu tref­fen.

US-Au­ßen­mi­nis­ter Rex Til­ler­son ver­such­te ges­tern auf dem Rück­flug von Malaysia, auf dem er ei­nen Tank­stopp auf Guam ein­leg­te, die Ge­mü­ter zu be­ru­hi­gen. Er glau­be nicht, dass es ei­ne un­mit­tel­ba­re Be­dro­hung ge­be, die Ame­ri­ka­ner könn­ten ru­hig schla­fen. Au­ßen­mi­nis­ter Ga­b­ri­el hat Trumps schar­fe Dro­hun­gen ge­gen Pjön­jang deut­lich kri­ti­siert und vor ei­nem Atom­krieg ge­warnt. Ei­ne sol­che Rhe­to­rik ma­che Sor­gen und Angst, „dass wir ähn­lich wie im Ers­ten Welt­krieg schlaf­wand­le­risch in ei­nen Krieg hin­ein­mar­schie­ren, bloß eben in die­sem Fall in ei­nen Krieg, der im Zwei­fel mit Atom­waf­fen ge­führt wird“, sag­te der SPD-Po­li­ti­ker im ugan­di­schen En­teb­be. Auch die Ak­ti­en­märk­te re­agier­ten be­un­ru­higt. So sank auf­grund der ver­ba­len Zu­spit­zung zwi­schen den Kon­tra­hen­ten der deut­schen Ak­ti­en­in­dex Dax um über ein Pro­zent. Auch der US-Leit­in­dex Dow Jo­nes gab nach.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.