Maas for­dert von Au­to-Chefs De­mut

Pforzheimer Kurier - - WIRTSCHAFT -

Berlin (dpa). Jus­tiz­mi­nis­ter Hei­ko Maas rät den deut­schen Au­to­ma­na­gern, die im Ab­gas­skan­dal Mil­lio­nen Die­sel-Fah­rer ge­täuscht ha­ben, zum frei­wil­li­gen Ver­zicht auf ih­re mil­lio­nen­schwe­ren Bo­nus­zah­lun­gen – als Zei­chen der De­mut. „Die Ma­na­ger soll­ten in den kom­men­den Jah­ren auf ih­re Bo­ni ver­zich­ten. Das wä­re zu­min­dest ein klei­nes Zei­chen der De­mut und Ein­sicht“, sag­te der SPD-Po­li­ti­ker der „Pas­sau­er Neu­en Pres­se“. „Die Ma­na­ger ha­ben Mil­lio­nen Käu­fer in die Ir­re ge­führt, den Ruf ei­ner gan­zen Bran­che be­schä­digt und da­mit Hun­dert­tau­sen­de Ar­beits­plät­ze ge­fähr­det. Vie­le Leu­te wür­den ih­ren Job ver­lie­ren, wenn sie sol­che Feh­ler mach­ten wie die Au­to-Bos­se.“

Hin­ter­grund ist der Ab­gas­skan­dal, der im Sep­tem­ber 2015 be­gann. VW räum­te da­mals ein, bei Mil­lio­nen Die­sel­au­tos Ab­gas­tests ma­ni­pu­liert zu ha­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.