Grün-Schwarz strei­tet über Luf­t­rein­hal­tung

Re­gie­rung un­eins über Um­gang mit Ur­teil

Pforzheimer Kurier - - SÜDWESTECHO -

Stutt­gart (dpa/lsw). Die grün-schwar­ze Re­gie­rungs­ko­ali­ti­on ist un­eins über den Um­gang mit dem Ur­teil zur Luf­t­rein­hal­tung in Stutt­gart. Das dor­ti­ge Ver­wal­tungs­ge­richt hat­te En­de Ju­li er­klärt, dass es kei­ne Al­ter­na­ti­ve zum Fahr­ver­bot für äl­te­re Die­sel-Au­tos se­he. Die bei­den Grü­nen-Lan­des­chefs San­dra Det­zer und Oli­ver Hil­den­brand spre­chen sich nun da­für aus, das Ur­teil zu ak­zep­tie­ren und kei­ne Be­ru­fung vor dem Ver­wal­tungs­ge­richts­hof in Mann­heim ein­zu­le­gen. Hin­ge­gen be­kräf­tig­te ein Spre­cher von CDU-Land­tags­frak­ti­ons­chef Wolf­gang Rein­hart, dass die Re­gie­rung in Be­ru­fung ge­hen sol­le, da­mit das Ur­teil in­halt­lich über­prüft wird.

Das Ver­kehrs­mi­nis­te­ri­um leg­te sich noch nicht fest. Nach of­fi­zi­el­len An­ga­ben war­tet es auf die schrift­li­che Ur­teils­be­grün­dung, die bis En­de Au­gust vor­lie­gen soll. Ähn­lich äu­ßer­te sich ein Spre­cher von Mi­nis­ter­prä­si­dent Win­fried Kret­sch­mann (Grü­ne): „Wir wer­den das Ur­teil in al­ler Ru­he aus­wer­ten.“In Stutt­gart wer­den die Emis­si­ons­grenz­wer­te für Stick­stoff­di­oxid seit Jah­ren ge­ris­sen. Die Deut­sche Um­welt­hil­fe klag­te des­halb. Die grün-schwar­ze Lan­des­re­gie­rung setz­te zu­nächst auf Fahr­ver­bo­te, ver­such­te dann aber, die­se vor Ge­richt zu ver­hin­dern. Sie hofft auch mit Blick auf den Die­sel-Gip­fel von An­fang Au­gust auf ei­ne Nach­rüs­tung äl­te­rer Die­sel-Fahr­zeu­ge. Das Ver­wal­tungs­ge­richt er­klär­te aber be­reits, dass die­se nicht aus­reich­ten. Die Lan­des­re­gie­rung muss ent­schei­den, ob sie Be­ru­fung vor dem Ver­wal­tungs­ge­richts­hof in Mann­heim ein­le­gen, die Sprung­re­vi­si­on zum Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt in Leip­zig nut­zen oder das Ur­teil ak­zep­tie­ren will.

Wür­de das Land Be­ru­fung in Mann­heim ein­le­gen, wür­de es wohl län­ger bis zu ei­ner fi­na­len Ent­schei­dung dau­ern – denn auch da­nach wä­re noch der Gang zum Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt mög­lich. FDP-Land­tags­frak­ti­ons­chef Han­sUl­rich Rül­ke sag­te: „Die Lan­des­re­gie­rung muss ge­gen das Die­sel-Ur­teil in Be­ru­fung ge­hen. Die Grü­nen dür­fen nicht ver­hin­dern, dass ge­klärt wird, ob es über­haupt ei­ne Rechts­grund­la­ge für ein Fahr­ver­bot gibt.“

Det­zer und Hil­den­brand sind ge­gen ei­ne Be­ru­fung

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.