Ue­fa gibt mit VW Gas

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

Wolfs­burg (dpa). Volks­wa­gen wird im Fuß­ball-Spon­so­ring im­mer mehr zum „Big Play­er“. Nach dem Deut­schen Fuß­ball-Bund wird der kri­seln­de Mut­ter­kon­zern vom VfL Wolfs­burg künf­tig auch Part­ner der Eu­ro­päi­schen Fuß­bal­lU­ni­onUe­fa.D er Vier jah­resv er­tra­ges schlie­ße auch die Eu­ro­pa meis­ter­schaft 2020 ein, teil­te der Au­to­bau­er mit. Der Kon­trakt mit der Ue­fa gilt ab 2018.

Mit­te Ju­li hat­te VW den Spon­so­rin­gVer­trag mit dem DFB ab 2019 be­kannt ge­ge­ben und den Kon­kur­ren­ten Daim­ler ab­ge­löst. Nun wird das Un­ter­neh­men aus Wolfs­burg nach ei­ge­nen An­ga­ben auch der neue„ Mo­bi­li­täts part­ner“der Ue­fa für die Na­tio­nal mann schafts­Wett­be­wer­be und folgt da­mit ab 2018 auf den süd­ko­rea­ni­schen Kon­kur­ren­ten Hy­un­dai-Kia. Das Pa­ket ent­hält un­ter an­de­rem Wer­be­maß­nah­men, di­gi­ta­le Rech­te und Ti­ckets. Über 500 Spie­le fal­len in den Ver­trags­zeit­raum.

VW ist über Au­di auch di­rekt am FC Bay­ern Mün­chen be­tei­ligt. Pi­kant ist der neue Ver­trag mit der Ue­fa, da der VfL Wolfs­burg wäh­rend sei­ner Eu­ro­pa­po­kal teil­nah­me in­der Sai­son 2014/15 noch Ge­gen­stand von Ue­fa-Un­ter­su­chun­gen zum The­ma Fi­nan­ci­al Fair­play war. Das fi­nan­zi­el­le VW-En­ga­ge­ment wur­de letzt­lich aber nicht be­an­stan­det.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.