„Wir brau­chen hier kei­ne Un­ru­he“

Der neue OB Pe­ter Boch hat sich vor Ort im Reuch­lin-Gym­na­si­um vom Sa­nie­rungs­stau über­zeugt

Pforzheimer Kurier - - PFORZHEIM - Von un­se­rem Re­dak­ti­ons­mit­glied Ca­ro­lin Frey­tag

„Das hier ist das ein­zi­ge Fens­ter im Raum, was sich noch öff­nen lässt“, sagt Kai Adam und rüt­telt am He­bel, um es auf­zu­drü­cken. Es knirscht, Far­be split­tert ab. Der Schul­lei­ter des Reuch­linGym­na­si­ums hat den neu­en Ober­bür­ger­meis­ter Pe­ter Boch zu Be­such – und macht mit ihm ei­ne Tour an die schlimms­ten Stel­len der Schu­le. „Über den Bea­mer da oben hat un­ser Haus­meis­ter Ple­xi­glas ge­klebt“, er­klärt Adam und zeigt an die De­cke, an der sich gro­ße, gel­be Was­ser­fle­cken aus­brei­ten. Das Ge­rät ist neu. Durch das un­dich­te Dach kommt Was­ser. Kei­ne gu­te Kom­bi­na­ti­on. Auch in den Flu­ren tropft

„Dis­kus­si­on um mög­li­chen Ab­riss hat mich über­rascht“

es durch die De­cken. Und das nicht nur im obers­ten Stock. Auf dem Weg in die Turn­hal­le schlägt den Rund­gän­gern ein muf­fi­ger Ge­ruch ent­ge­gen. Nach Schim­mel muss man hier nicht lan­ge su­chen. Dort, wo nicht sa­niert wur­de, macht er sich in vie­len Ecken breit.

Das The­ma Sa­nie­rung be­rei­tet dem Schul­lei­ter Kopf­zer­bre­chen. Im Ge­spräch mit Boch, dem El­tern­ver­tre­ter Hol­ger Zwai­gert und der För­der­ver­eins­vor­sit­zen­den Kath­rin Stahl wur­de das ges­tern mehr als deut­lich. „Ei­ni­ge Maß­nah­men sind ja be­reits ab­ge­schlos­sen. Ei­gent­lich ste­hen noch wei­te­re an. Plötz­lich heißt es im Bau­aus­schuss, man denkt doch über ei­nen Ab­riss nach“, sagt Adam. Man kön­ne doch nicht Geld in Maß­nah­men ste­cken, die oh­ne­hin nicht nach­hal­tig sei­en. Und dann doch noch die Schu­le ab­rei­ßen. „Die Schließ­an­la­ge müss­te ge­macht wer­den, die Tü­ren sind mitt­ler­wei­le 50 Jah­re alt“, er­klärt Adam. Nun sol­le es nur neue Tür­blät­ter und Schlös­ser ge­ben. „Das Dach des Haupt­ge­bäu­de ist leck, aber auch hier will man jetzt erst mal ab­dich­ten.“Die El­tern sei­en ver­un­si­chert, weil nie­mand weiß, wie es mit der Schu­le wei­ter­geht, sagt El­tern­ver­tre­ter Zwai­gert. Man ha­be oh­ne­hin schon Pro­ble­me mit An­mel­dun­gen. Das Gym­na­si­um sei zu­dem die ein­zi­ge Schu­le in Pforz­heim, die noch Er­wei­te­rungs­mög­lich­kei­ten ha­be.

„Die Dis­kus­si­on um ei­nen mög­li­chen Ab­riss hat mich auch über­rascht. Erst sa­nie­ren und dann ab­rei­ßen, das wä­re ja Geld­ver­nich­tung“, sagt Boch. „Der Stand­ort der Schu­le ist klas­se, weil er nicht in der In­nen­stadt liegt.“Dem kön­nen Adam, Stahl und Zwai­gert nur zu­stim­men. Un­ru­he brau­che man in Pforz­heim je­den­falls kei­ne, be­tont der neue OB: „Man muss jetzt den Ball mal flach hal­ten.“

Adam be­rich­tet, dass das Land so­eben ei­nen För­der­topf für Schul­sa­nie­run­gen über 225 Mil­lio­nen Eu­ro be­reit­ge­stellt ha­be. „Aber um För­der­mit­tel zu be­an­tra­gen, muss man ein Kon­zept vor­le­gen. Und das ha­ben wir noch nicht“, merkt Boch an. Er wol­le nun erst ein­mal wis­sen, mit wel­chen Sa­nie­rungs­kos­ten ins­ge­samt an der Schu­le zu rech­nen sei. Über­haupt will er sich ei­nen Über­blick über den Zu­stand al­ler Schu­len in Pforz­heim ver­schaf­fen und da­für auch in den kom­men­den Wo­chen wei­te­re be­su­chen. Ein gro­ßes Ge­samt­sa­nie­rungs­kon­zept soll her. „Nicht wer am lau­tes­ten schreit, ist zu­erst dran. Aber das Ge­fühl ha­be ich hier auch nicht“, sagt er.

Die Pro­ble­me der Schu­le wol­le er nun mit in die Gre­mi­en neh­men und dort dis­ku­tie­ren.

DAS AL­TE FENS­TER GEHT NOCH AUF: Das Wet­ter hat al­ler­dings am Rah­men gan­ze Ar­beit ge­leis­tet, wie Schul­lei­ter Kai Adam (rechts) dem neu­en OB Pe­ter Boch de­mons­trier­te. Fo­to: Wa­cker

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.