An­grei­fer liegt noch im Ho­s­pi­tal

Pforzheimer Kurier - - POLITIK -

Pa­ris (AFP). Nach der Au­to-Atta­cke auf Sol­da­ten na­he Pa­ris ist der mut­maß­li­che Tä­ter noch nicht ver­neh­mungs­fä­hig. Der bei sei­ner Fest­nah­me durch Po­li­zei­schüs­se ver­letz­te 36-Jäh­ri­ge be­fin­de sich noch im Kran­ken­haus und kön­ne nicht ver­hört wer­den, sag­te ein Po­li­zei­ver­tre­ter. Bei der Su­che nach den Mo­ti­ven des Man­nes wer­te­ten die Er­mitt­ler Ma­te­ri­al aus, das bei der Durch­su­chung sei­ner Woh­nung be­schlag­nahmt wur­de.

Der Fest­ge­nom­me­ne war den Be­hör­den nicht als ra­di­ka­ler Is­la­mist be­kannt. Er hat­te in der Ver­gan­gen­heit ein­mal ge­gen das Aus­län­der­recht ver­sto­ßen, sich aber sonst nichts zu­schul­den kom­men las­sen. Der An­griff auf die Sol­da­ten hat in Frank­reich ei­ne neue De­bat­te über den In­lands­ein­satz „Sen­ti­nel­le“aus­ge­löst. Ex­per­ten, aber auch Po­li­ti­ker kri­ti­sie­ren zu­neh­mend die Mi­li­tär­pa­trouil­len. Nicht nur ist bis­lang kein Fall ei­nes durch Sol­da­ten ver­ei­tel­ten An­schlags be­kannt; die Sol­da­ten wer­den viel­mehr selbst zur Ziel­schei­be von An­grei­fern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.