För­de­rung für Karls­ru­her Pro­jek­te

Pforzheimer Kurier - - KULTUR -

Je ein Pro­jekt des Ba­di­schen Staats­thea­ters und des Zen­trums für Kunst und Me­di­en er­hal­ten Geld aus dem dies­jäh­ri­gen In­no­va­ti­ons­fonds Kunst des Lan­des Ba­den-Würt­tem­berg. Wie das Kunst­mi­nis­te­ri­um mit­teil­te, wer­den lan­des­weit 22 Pro­jek­te mit ins­ge­samt rund 400 000 Eu­ro ge­för­dert.

Am Staats­thea­ter wird das Volks­thea­ter­pro­jekt „In­te­gra­ti­on – Ein Spiel“ge­för­dert. Hier sol­len be­reits be­ste­hen­de und mög­li­che zu­künf­ti­ge ge­sell­schaft­li­che Kon­flik­te des In­te­gra­ti­ons­pro­zes­ses auf ei­ner spie­le­ri­schen Ebe­ne the­ma­ti­siert wer­den. Hier­für gibt es 23 000 Eu­ro aus dem Fonds. Die glei­che Sum­me geht an „OpenCo­des - Co­de als in­ter­kul­tu­rel­le Spra­che“, ein An­ge­bot zur in­ter­kul­tu­rel­len Ver­net­zung im Rah­men der ZKM-Aus­stel­lung „Open Co­des“.

Die höchs­te Ein­zel­för­de­rung von je 50 000 Eu­ro geht an das Stutt­gar­ter Stra­ßen­kunst­fes­ti­val „La­by­rinth“und das in­ter­kul­tu­rel­le Pro­jekt „Wir sind das Volk“in Ulm. BNN

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.