Wer um­armt, muss nach Hau­se

Pforzheimer Kurier - - LEICHTATHLETIK-WM IN LONDON -

Im Kampf ge­gen die Aus­brei­tung des hoch an­ste­cken­den No­ro­vi­rus bei der Leicht­ath­le­tik-WM in Lon­don hat der Welt­ver­band IAAF of­fen­bar ei­ne Art Kon­takt­sper­re aus­ge­ge­ben. Laut Leif Olav Al­nes, Trai­ner des neu­en 400-Me­ter-Hür­den-Welt­meis­ters Kars­ten War­holm aus Nor­we­gen, ha­be die IAAF ei­ne An­wei­sung an die Ath­le­ten her­aus­ge­ge­ben, auf ge­gen­sei­ti­ge Umar­mun­gen und an­de­re kör­per­li­che Gra­tu­la­ti­ons­be­kun­dun­gen nach den Wett­kämp­fen zu ver­zich­ten.

„Es wur­de ei­ne Mit­tei­lung aus­ge­sandt, dass man es nach den Läu­fen ver­mei­den sol­le, auf­ein­an­der zu­zu­ge­hen“, sag­te Al­nes der schwe­di­schen Zei­tung Ex­pres­sen auf die Fra­ge, war­um kei­ner der Geg­ner War­holm nach des­sen Über­ra­schungs­sieg am Mitt­woch­abend gra­tu­liert ha­be. „Ich bin mir si­cher, dass dies die Ur­sa­che war“, sag­te der Trai­ner.

Auch die deut­schen Ath­le­ten wur­den von der Team­lei­tung an­ge­wie­sen, als Vor­sichts­maß­nah­me ge­gen die Ma­genDarm-Er­kran­kun­gen ver­stärkt Des­in­fek­ti­ons­mit­tel zu be­nut­zen, sich re­gel­mä­ßig die Hän­de zu wa­schen, über­schweng­li­che Umar­mun­gen, Hand­shakes so­wie of­fen­lie­gen­des Obst zu mei­den. Wer da­ge­gen ver­stößt, wird nach Hau­se ge­schickt. sid

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.