Ge­fühl ist Trumpf

Von der Nach­rich­ten-Funk­ti­on zum Kult­sta­tus: die Fa­mi­lie der Emo­jis

Pforzheimer Kurier - - ERSTE SEITE -

Karls­ru­he (bba). Für vie­le Smart­pho­ne-Nut­zer sind sie nicht mehr weg­zu­den­ken: die Emo­jis. Mit ei­nem Klick kann ein Schrei­ber dank der klei­nen gel­ben Ge­sich­ter in ei­ner Text­nach­richt ein Ge­fühl über­mit­teln. Die­se Mög­lich­keit nut­zen vor al­lem jun­ge Han­dy­be­sit­zer gern ex­zes­siv: Hin­ter be­son­ders emo­tio­na­len Aus­sa­gen tum­meln sich dann gleich meh­re­re run­de Ge­sicht­chen hin­ter­ein­an­der. Und die Fa­mi­lie der Emo­jis wächst wei­ter: vom klas­si­schen lä­cheln­den oder zwin­kern­den über die mit Her­z­au­gen und coo­len Son­nen­bril­len bis hin zu dop­pel­deu­ti­gen Kan­di­da­ten wie dem er­rö­ten­den Emo­ji oder dem oh­ne Mund. Weil die Welt der kör­per­lo­sen Hel­fer­lein im­mer kom­ple­xer wird, such­te ein Lon­do­ner Über­set­zungs­bü­ro be­reits En­de 2016 nach ei­nem „Emo­jiDol­met­scher“. Tat­säch­lich öff­nen Sym­bo­le mit na­tio­nal un­ter­schied­li­cher Be­deu­tung Tür und Tor für Ver­wechs­lun­gen.

Fo­to: dpa

VER­LIEBT, COOL ODER EIN­FACH FRÖH­LICH: Emo­jis be­geis­tern Men­schen über­all auf der Welt, wie hier in Lon­don am Welt-Emo­ji-Tag.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.