World In­door Tour star­tet in Karls­ru­he

Am 3. Fe­bru­ar wie­der Leicht­ath­le­tik-Wett­kämp­fe in der Mes­se / Pu­ma bleibt Aus­rüs­ter

Pforzheimer Kurier - - KARLSRUHE -

Mit dem Karls­ru­her In­door Mee­ting wird im kom­men­den Jahr die World In­door Tour er­öff­net: Dies wur­de jetzt am Ran­de der Leicht­ath­le­tik-Welt­meis­ter­schaf­ten in Lon­don ent­schie­den. Die Wett­kämp­fe fin­den dann am Sams­tag, 3. Fe­bru­ar, in der Hal­le zwei der Mes­se statt.

„Wir prä­sen­tie­ren die of­fi­zi­el­le Er­öff­nungs­ze­re­mo­nie“, sagt Mee­ting­di­rek­tor und Chef­or­ga­ni­sa­tor Mar­tin Wa­cker. Er spricht von ei­ner Eh­re für Karls­ru­he. Ins­ge­samt ge­win­ne die ge­sam­te Tour an Be­deu­tung. Deut­lich wer­de die auch dar­an, dass nun Ma­drid als Aus­tra­gungs­ort neu hin­zu­kommt. Die wei­te­ren Sta­tio­nen sind Bos­ton, Düs­sel­dorf und das pol­ni­sche Torun, der Ab­schluss ist in Glas­gow.

Zeit­gleich zu den WM-Ti­tel­kämp­fen ka­men in der eng­li­schen Haupt­stadt jetzt al­le Or­ga­ni­sa­to­ren der IAAF World In­door Tour zu­sam­men. Karls­ru­he wur­de ver­tre­ten durch Mar­tin Wa­cker und Alain Blon­del. Der frü­he­re Spit­zen­ath­let kom­men­tier­te die WM für den fran­zö­si­schen Rund­funk. In Karls­ru­he ist Blon­del Sport­di­rek­tor des In­door Mee­tings.

Auch in Sa­chen Aus­rüs­ter ver­buch­te die Karls­ru­her De­le­ga­ti­on – die zwei Tage vor Ort war und un­ter an­de­rem den Gold­me­dail­len-Ge­win­ner über 800 Me­ter, Pier­re-Am­broi­se Bos­se, so­wie den ja­mai­ka­ni­schen Sprint­star Usain Bolt traf – Er­fol­ge: Wie schon 2016 und 2017 wird der Sport­ar­ti­kel­her­stel­ler Pu­ma in den Fol­ge­jah­ren als of­fi­zi­el­ler Aus­rüs­ter des In­door Mee­tings Karls­ru­he fun­gie­ren. Au­ßer­dem ist er nun Clas­sic-Spon­sor. Zu­sa­gen gibt es von Sei­ten von Pu­ma für drei Jah­re. Der Ge­mein­de­rat wie­der­um hat bis­her den städ­ti­schen Zu­schuss für 2018 ge­neh­migt. Über die Zeit dar­über hin­aus muss noch ab­ge­stimmt wer­den.

Das Mee­ting – das im kom­men­den Jahr sei­ne 34. Auf­la­ge er­lebt – fand lan­ge Zeit in der Eu­ro­pa­hal­le statt. Nach­dem die­se aus Brand­schutz­grün­den nur noch für Ver­an­stal­tun­gen mit ma­xi­mal 200 Be­su­chern zur Ver­fü­gung steht, er­folg­te 2015 ganz kurz­fris­tig der Um­zug in die Mes­se. Dort fin­den die Or­ga­ni­sa­to­ren je­des Mal ei­ne nack­te Hal­le vor. Die für das Mee­ting ei­gens an­ge­schaff­te Sport­an­la­ge wie­der­um la­gert im Rhein­ha­fen. Sie ist meh­re­re Ton­nen schwer und wird wie ein Puz­zle zu­sam­men­ge­setzt. Zu­nächst ge­währ­te die Stadt ei­nen Zu­schuss in Hö­he von 820 000 Eu­ro – in der Eu­ro­pa­hal­le wa­ren es 200 000 Eu­ro. In­zwi­schen wur­de der Bei­trag auf 550 000 Eu­ro ge­senkt, da­für wur­den mehr Spon­so­ren­gel­der ein­ge­wor­ben, Di­enst­leis­ter ge­währ­ten Ra­bat­te. Ober­bür­ger­meis­ter Frank Men­trup be­zeich­ne­te das Mee­ting nach der jüngs­ten Ge­mein­de­rats­sit­zung zu dem The­ma als ein „wich­ti­ges in­ter­na­tio­na­les Zug­pferd“. In die­sem Jahr ver­folg­ten 3,8 Mil­lio­nen Zu­schau­er die Live­über­tra­gung aus Karls­ru­he auf Eu­ro­sport, die Hal­le war mit 4 500 Zu­schau­er aus­ver­kauft. Ti­na Kampf

BEI DER WM IN LON­DON traf Alain Blon­del (links), Sport­di­rek­tor des In­door-Mee­tings, auf den Gold­me­dail­len-Ge­win­ner Pier­re-Am­broi­se Bos­se. Fo­to: pr

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.