Die Li­ni­en der Hand

Pforzheimer Kurier - - FACHER -

Die waa­ge­recht ver­lau­fen­de Herz­li­nie im Hand­tel­ler (ganz oben) steht für Lie­be und Mit­ge­fühl. Bei der Kopfli­nie dar­un­ter geht es um die Au­s­prä­gung von In­tel­li­genz und Wil­lens­stär­ke. Die Sa­turn­li­nie, die sich senk­recht vom Mit­tel­fin­ger in Rich­tung Hand­wur­zel zieht, steht für die ge­sell­schaft­li­che Po­si­ti­on und das Er­rei­chen von Le­bens­zie­len. Die Le­bens­li­nie rund um den Dau­men­hü­gel soll Ge­sund­heit, Vi­ta­li­tät und Le­bens­kraft aus­drü­cken. Die Apol­lo­li­nie, vom Ring­fin­ger senk­recht, zeigt künst­le­ri­sche Be­ga­bung und Glücks­emp­fin­den. Die Mer­kur­li­nie, vom klei­nen Fin­ger senk­recht, or­ga­ni­sa­to­ri­sche und päd­ago­gi­sche Fä­hig­kei­ten so­wie Sprach­ta­lent. Das Arm­band zwi­schen Hand­kan­te und Un­ter­arm, meist drei­fal­tig, steht für Ge­sund­heit und lan­ges Le­ben. rom

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.