Un­ru­hen nach Wahl in Ke­nia

Pforzheimer Kurier - - ERSTE SEITE -

Nai­ro­bi (dpa). Bei Pro­tes­ten nach der Prä­si­dent­schafts­wahl in Ke­nia sind Men­schen­recht­lern zu­fol­ge min­des­tens 24 Men­schen ge­tö­tet wor­den. 17 da­von sei­en in der Haupt­stadt Nai­ro­bi ums Le­ben ge­kom­men, sag­te die Lei­te­rin der ke­nia­ni­schen Men­schen­rechts­kom­mis­si­on, Kag­wiria Mbo­go­ri. Ei­ni­ge sei­en von Po­li­zis­ten er­schos­sen wor­den. Si­cher­heits­kräf­te hät­ten „un­ver­hält­nis­mä­ßi­ge Ge­walt“an­ge­wandt, kri­ti­sier­te sie.

Die Po­li­zei wies dies zu­rück. Die An­schul­di­gun­gen ziel­ten nur dar­auf ab, „die Span­nun­gen im Land zu es­ka­lie­ren“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.