Su­che nach der Ur­sa­che

Po­li­zei er­mit­telt nach töd­li­chem Müll­wa­gen-Un­fall

Pforzheimer Kurier - - SÜDWESTECHO -

Na­gold (dpa/BNN). Nach dem Un­fall mit fünf To­ten in Na­gold geht die Spu­ren­su­che wei­ter. Ein Spe­zia­list sei da­bei, ein Gut­ach­ten zu er­stel­len, sag­te ein Spre­cher der Po­li­zei in Ba­den-Würt­tem­berg. „So et­was braucht Zeit. Der gan­ze Last­wa­gen muss un­ter die Lu­pe ge­nom­men wer­den.“

Bis­lang geht die Po­li­zei da­von aus, dass ein tech­ni­scher De­fekt zu dem Un­fall ge­führt hat – nach An­ga­ben des Un­ter­neh­mens war der Müll­wa­gen, der auf das Au­to stürz­te, aber in­takt. Das Fahr­zeug hat­te von ei­nem In­dus­trie­ge­biet kom­mend beim Ab­bie­gen be­schleu­nigt und war dann auf der ab­schüs­si­gen Stra­ße um­ge­kippt. Da­bei be­grub der Müll­wa­gen das Au­to un­ter sich. In dem Wa­gen sa­ßen die 25 Jah­re al­te Fah­re­rin und ihr 22-jäh­ri­ger Le­bens­ge­fähr­te, die zwei Jah­re al­te Toch­ter und der nur we­ni­ge Wo­chen al­te Sohn so­wie die 17-jäh­ri­ge Schwes­ter der Frau.

Das Müll­fahr­zeug fuhr im Auf­trag der Ab­fall­wirt­schafts­ge­sell­schaft des Krei­ses. Der Ge­schäfts­füh­rer des Un­ter­neh­mens, das die Fahr­zeu­ge zur Ver­fü­gung stellt und war­tet, Ek­ke­hard Hä­ber­le, sag­te, der Last­wa­gen sei erst im März beim TÜV ge­we­sen. Es ha­be nie Pro­ble­me mit die­sem Fahr­zeug ge­ge­ben. Der 54 Jah­re al­te Fah­rer des Last­wa­gens und des­sen 26-jäh­ri­ger Bei­fah­rer wur­den bei dem Un­fall leicht ver­letzt. Der Fah­rer er­litt ei­nen schwe­ren Schock. Auch Hel­mut Rieg­ger (CDU), Land­rat des Land­krei­ses Calw, er­klär­te in ei­ner Mit­tei­lung sei­ne Be­trof­fen­heit: „Ich bin tief er­schüt­tert, dass durch die­ses Un­glück das Le­ben von fünf Men­schen aus­ge­löscht wor­den ist. Mein Mit­ge­fühl gilt den An­ge­hö­ri­gen der Op­fer.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.