Voll­tref­fer in der Glücks­lot­te­rie

Den VfB Stutt­gart ret­tet bei Ener­gie Cott­bus nur das Elf­me­ter­schie­ßen

Pforzheimer Kurier - - FERNSEHEN -

Cott­bus. Der VfB Stutt­gart hat spät ei­ne Po­kal-Bla­ma­ge ver­hin­dert und Re­gio­nal­li­gist Ener­gie Cott­bus die Re­van­che für das Fi­na­le von 1997 ver­dor­ben. 7 365 Ta­ge nach dem ge­won­ne­nen End­spiel­du­ell mit den Lau­sit­zern dreh­te der Bun­des­li­ga-Auf­stei­ger die Erst­run­den­Par­tie und fei­er­te ein 4:3 (2:2, 0:2) im Elf­me­ter­schie­ßen. Als Ab­schluss tur­bu­len­ter VfB-Wo­chen mit Jan Schin­del­mei­sers Raus­wurf er­leb­te der neue Sport­chef Micha­el Reschke doch noch ein ge­lun­ge­nes De­büt auf der Tri­bü­ne.

Die Cott­bu­ser Fa­bio Vi­te­rit­ti (5.) und Maximilian Zim­mer (28.) mit ei­nem Traum-Frei­stoß über­wan­den Ron-Ro­bert Zie­ler im VfB-Tor und sorg­ten für die schnel­le Füh­rung. Vor of­fi­zi­ell 17 516 Zu­schau­ern im Sta­di­on der Freund­schaft brach­ten je­doch Jo­sip Bre­ka­lo (49.) und Jo­sé Ma­tu­wi­la (77.) per Ei­gen­tor die Wen­de. Die Schwa­ben ver­mie­den dank zwei­er ver­schos­se­ner Elf­me­ter von Cott­bus ei­nen Auf­takt-K.o..

Die Heim-Fans be­schwo­ren auf Ban­nern den „Geist von 1997“, als die da­mals dritt­klas­si­gen Lau­sit­zer erst im Fi­na­le mit 0:2 am VfB schei­ter­ten. Und im Sti­le der Po­kal­hel­den von da­mals mit eben­so rot-blau-ge­streif­ten Tri­kots leg­te auch das Team von Coach Claus-Die­ter Wol­litz los. Kon­ternd setz­te Ener­gie die Stutt­gar­ter früh un­ter Druck, an­ge­sichts zahl­rei­cher Per­so­nal­pro­ble­me prä­sen­tier­te sich der Fa­vo­rit un­ge­ord­net. Mit ei­nem Qu­er­pass im ei­ge­nen Straf­raum leg­te Dze­nis Bur­nic die Füh­rung für Cott­bus auf, Vi­te­rit­ti brauch­te nur ein­zu­schie­ben. Vor al­lem die lin­ke Ab­wehr­sei­te hat­te Ener­gie als Schwach­punkt aus­ge­macht. Nicht nur die ver­letz­ten Emi­lia­no In­sua und Ail­ton fehl­ten Han­nes Wolf, auch die Zu­gän­ge Hol­ger Bad­stu­ber (ge­sperrt) und Den­nis Ao­go ta­ten es. Zie­ler gab an­stel­le des bis­he­ri­gen Stamm­kee­pers Mitch Lan­gerak sei­ne Pflicht­spiel-Pre­mie­re.

Nach der Pau­se trat der VfB ziel­stre­bi­ger auf. Nach fei­nem So­lo über links zir­kel­te Bre­ka­lo den Ball aus 17 Me­tern ins lan­ge Eck. Ener­gie war der ho­he Kraft­auf­wand an­zu­mer­ken. Zu­nächst lenk­te Ma­tu­wi­la den Ball un­glück­lich ins ei­ge­ne Netz, auf der an­de­ren Sei­te ret­te­te Zie­ler ge­gen Mam­ba (87.). Und auch in der Ver­län­ge­rung steck­te Cott­bus nicht auf, Marc St­ein traf per Kopf die Ober­kan­te der Lat­te. Stutt­gart hat­te dann je­doch im Elf­me­ter­schie­ßen das glück­li­che­re En­de für sich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.