All ih­re Män­ner

Kunst­mä­ze­nin Hen­kel plau­dert über ih­re Ver­eh­rer

Pforzheimer Kurier - - KULTUR -

Die Kunst­mä­ze­nin Ga­b­rie­le Hen­kel plau­dert in ih­ren jetzt er­schie­ne­nen Me­moi­ren über die Män­ner, die ihr zu Fü­ßen la­gen. Die Lis­te reicht vom eins­ti­gen Fi­at-Chef Gi­an­ni Ag­nel­li über den Dra­ma­ti­ker Eu­gè­ne Io­nesco bis zu Ro­bert Wil­son. Der Re­gis­seur ha­be der 85-Jäh­ri­gen nach dem Tod ih­res Ehe­man­nes Kon­rad Hen­kel so­gar ei­nen Hei­rats­an­trag ge­macht. Sie ha­be Nein ge­sagt, schreibt Hen­kel in ih­rem Buch „Die Zeit ist ein Au­gen­blick“. Wil­son ist be­ken­nen­der Ho­mo­se­xu­el­ler. Über al­len Flirts stand für Hen­kel die Lie­be zu ih­rem Mann, dem 1999 ge­stor­be­nen Fir­men­pa­tri­ar­chen. „Mei­ne Bin­dung zu Kon­rad war stär­ker als Es­ka­pa­den und Ver­su­chun­gen.“dpa

Ga­b­rie­le Hen­kel: Die Zeit ist ein Au­gen­blick. Deut­sche Ver­lags­an­stalt. 240 Sei­ten, 25 Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.